Loading color scheme

MUSIC HISTORIES (24.03.2020)
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.Das passierte am 24. März im Musikgeschäft. 1937 - wird der US-amerikanische Komponist und Sänger Billy Stewart, mit Spitznamen Fatboy, geboren. Seine Laufbahn nahm ihren Anfang bei den "Rainbows", bei denen auch spätere Stars wie Marvin Gaye und Don Covay Mitglieder waren. Sein größter Hit war eine Version des Gershwin-Klassikers "Summertime". Stewart kam zusammen mit seinen Band-Kollegen bei einem Autounfall am 17. Januar 1970 ums Leben
1943 - erblickt die Eiskunstläuferin und Sängerin Marika Kilius das Licht der Welt. Ihre Gesangs-Karriere beschränkte sich auf einige 60er Jahre-Hits wie "Wenn die Cowboys träumen", "Honeymoon in St. Tropez" und "Kavalier, Kavalier", 77
1946 - kommt der australische Schlagzeuger Colin Petersen zur Welt. Von 1967 bis 1969 war er Bandmitglied bei den "Bee Gees", 74
1947 - erblickt Mike Kellie, Schlagzeuger bei "Spooky Tooth", das Licht der Welt, 73
1948 - kommt der Mundharmonikaspieler und Mitbegründer von "War", Lee Oskar, auf die Welt, 72
1951 - kommt Musiker Dougie Thompson zur Welt. Er ist Bassist der Band "Supertramp", 69
1958 - tritt Elvis Presley seinen Militärdienst bei der US-Army an
1960 - kommt die Songschreiberin und Sängerin Nena, mit richtigem Namen Gabriele Susanne Kerner, zur Welt. Sie ist eine der bekanntesten Vertreterinnen der Neuen Deutschen Welle und hatte in den 80er Jahren beachtliche Erfolge mit "Nur geträumt", "99 Luftballons", "Leuchtturm" oder "Irgendwie, irgendwo, irgendwann", 60
1962 - treten Mick Jagger und Keith Richards als "Little Boy Blue & Blue Boys" auf
1969 - beginnen "Beatles"-Star John Lennon und seine Frau Yoko Ono ein einwöchiges "Bed-In". Damit will das Paar für den Frieden demonstrieren
1970 - kommt Sharon Corr, Violinistin bei "The Corrs", im irischen Dundalk auf die Welt, 44 1973 - wird Lou Reed während eines Konzerts in Buffalo, New York, von einem verrückten Fan in den Hintern gebissen
1973 - veröffentlichen "Pink Floyd" ihr Album "The Dark Side of the Moon". Es wird eines der meistverkauften Alben aller Zeiten
1979 - führen die "Bee Gees" mit "Tragedy" zwei Wochen lang die US-amerikanischen Charts an
1984 - hält sich Lionel Richie mit seinem Hit "Hello" sechs Wochen an der Spitze der britischen Charts

1985 - belegt Phil Collins mit "One More Night" Platz eins der US-Charts
1986 - erhält Lionel Richie für "Say You Say Me" den Oscar für den besten Filmsong
1986 - veröffentlichen die "Pet Shop Boys" ihr Debütalbum "Please". Die erste Singleauskopplung "West End Girls" wird in ihrer Heimat England sofort ein Nummer-Eins-Hit, später dann auch in Amerika
1987 - werden die ersten Soul Train Music Awards an Janet Jackson und Luther Vandross verliehen
1990 - liegt Alannah Myles seit zwei Wochen auf Platz eins der US-Single-Charts mit "Black Velvet"
2001 - hält sich die Band "Crazy Town" seit zwei Wochen mit "Butterfly" auf der Nummer eins der US-Single-Charts
2003 - wird die Verleihung der World Music Awards in Monaco aufgrund des Irak Kriegs abgesagt
2003 - sorgt Madonna mit ihrer Single "American Life" bei der Veröffentlichung für Kritik. Sie muss sich damit den Vorwurf der Kriegsverherrlichung gefallen lassen
2005 - bringt "Sugababes"-Sängerin Mutya Buena eine kleine Tochter zur Welt. Es ist ihr erstes Kind. Vater ist ihr langjähriger Freund Jay
2006 - halten sich "Tokio Hotel" mit ihrer Single "Rette Mich" eine Woche lang auf Platz eins der deutschen Charts
2016 - stirbt der deutsche Jazz-Musiker Roger Cicero völlig überraschend im Alter von 45 Jahren an den Folgen eines Hirninfarkts, *06.07.1970
2018 – stirbt Lys Assia, Schweizer Sängerin und Schauspielerin, 1956 gewann sie Grand Prix Eurovision de la Chanson (heute: Eurovision Song Contest) mit dem Lied „Refrain“, *03.03.1924

Quelle: Firstnews
ÄHNLICHE BEITRÄGE
KOMMENTARE

Anzeige

  1. Kommentare (0)

  2. Kommentar hinzufügen
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht