Loading color scheme

MUSIC HISTORIES (25.03.2020)
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.Das passierte am 25. März im Musikgeschäft. 1940 - wird die amerikanische Sängerin Anita Bryant geboren. Ihre größten Hits waren "Paper Roses" und "In My Little Corner Of The World". Für Aufsehen sorgte sie auf gesellschafts-politischem Gebiet durch ihren Kampf gegen Homosexualität. Bryant erklärte damals wörtlich: "Wenn Gott Homosexualität gewollt hätte, hätte er Adam and Bruce erschaffen", 80
1942 - erblickt die amerikanische Soul-Sängerin Aretha Franklin das Licht der Welt. Ihre Karriere begann 1961 und hält bis in die Gegenwart an. Anfangs wurde sie eher als Jazz- und Gospel-Sängerin berühmt. Erst als sie ihren Stil in Richtung Soul-Musik änderte, stellte sich der große Erfolg ein. Ihre größten Hits und gleichzeitig Millionen-Seller waren unter anderem "Respect", "Baby I Love You", "Chain Of Fools", "Bridge Over Troubled Water" oder "Spanish Harlem". In der Rangfolge der erfolgreichsten R&B-Sänger nimmt Franklin den zweiten Platz gleich hinter James Brown ein. Zwischen 1976 und 1985 wurde es ruhig um die "Queen Of Soul", doch mit Hits wie "Freeway Of Love" und "A Deeper Love" rief sie sich wieder ins Gedächtnis und nahm auch Duette mit Keith Richards und George Michael auf. Der Song "I Knew You Were Waiting (For Me)" katapultierte sie in USA und England an die Spitze der Charts, +16.08.2018
1947 - wird der englische Pianist, Songschreiber und Sänger Elton John geboren. Seit im Jahre 1969 seine erste Solo-LP herauskam, ist er ein Superstar. Seither hat er unzählige Millionen-Seller veröffentlicht. Einige davon waren "Your Song", "Crocodile Rock", "Bennie And The Jets", "Don't Let The Sun Go Down On Me", "Lucy In The Sky With Diamonds", "Sorry Seems To Be The Hardest Word" und "Little Jeannie". Im Duett mit Kiki Dee hatte er 1976 übrigens seine erste Nummer eins in England mit dem Titel "Don't Go Breaking My Heart". Seinen Titel "Don't Let The Sun Go Down On Me" sang er übrigens im Jahre 1991 noch einmal zusammen mit George Michael in dessen Version. Zu Ehren der verstorbenen Prinzessin Diana coverte der Musiker 1997 seinen Song "Candle in the Wind". Sämtliche Einnahmen des über 33 Millionen Mal verkauften Lieds spendete er zu Ehren des Diana-Gedenkfonds. Am 24. Februar 1998 wird Elton John von der britischen Queen geadelt und darf sich seitdem Sir nennen. 2020 gibt es seine letzten Konzerte und wird sich dann aus dem Tour-Geschäft verabschieden, um mehr Zeit mit seinen Söhne verbringen zu können, 73
1955 - erblickt der Songschreiber, Sänger und Gitarrist Wolf Maahn in Berlin das Licht der Welt. Bekannt wurde er jedoch fester Bestandteil der Kölner Rockszene. Nachdem er zwei LPs mit der Food Band gemacht hatte, konzentriert er sich seit 1982 auf seine Solo-Karriere, 65
1964 - werden in dem britischen Musikmagazin "New Musical Express" die Top Ten ausschließlich durch englische Musiker belegt
1966 - posieren die "Beatles" für ihr "Yesterday...and Today"-Album in Metzgers-Kluft
1966 - kommt Jeff Healey zur Welt, kompletter Name: Norman Jeffrey Healey, kanadischer Rock- und Jazzgitarrist, wurde durch seine Art zu spielen berühmt, er legte sich die Gitarre immer auf den Schoß, +02.03.2008
1968 - wird die 58. und letzte Folge der TV-Show "The Monkees" ausgestrahlt
1971 - erhält Tom Jones die Goldene Schallplatte für seinen Hit "She's A Lady". Als er sie daheim abspielen will, hört er sich darauf nur "Whoa, Whoa, Whoa ..." singen
1972 - feiern "America" mit ihrem Hit "A Horse With No Name" eine Nummer 1-Platzierung. Im gleichen Jahr gewinnen sie einen Grammy als "New Artist"
1972 - gewinnt Vicky Leandros mit „Apres toir“ für Luxembourg den Eurovision Song Contest in Edinburgh
1973 - belegt Roberta Flack mit ihrem Song "Killing Me Softly With His Song" die Spitze der amerikanischen Charts
1975 - wird Melanie Blatt von der Girl-Group "All Saints" geboren, 45
1980 - stehen "Pink Floyd" mit ihrem Hit "Another Brick In The Wall" auf Platz eins der US-Charts
1983 - feiert die Plattenfirma MoTown Records ihren 25. Geburtstag und zelebrieren dies mit einem riesen Konzert. Stars wie Michael Jackson treten für die Plattenfirma auf und auf dieser Bühne führt Michael zum ersten Mal seinen Moonwalk vor. MoTown Records hat Stars wie Stevie Wonder, Marvin Gaye, Diana Ross und die Jackson 5 unter Vertrag
1985 - erhält Prince den Oscar für seinen Song "Purple Rain"
1988 - wird der US-Musiker Ryan Lewis vom Duo Mackleymore & Ryan Lewis geboren. Die beiden schaffen 2012 mit dem Song "Thrift Shop" den internationalen Durchbruch, 32
1989 - ist Madonna seit drei Wochen mit ihrem Song "Like A Prayer" in den britischen Single-Charts auf Platz eins
1989 - halten sich "Mike & The Mechanics" eine Woche lang mit ihrem Song "The Living Years" in den USA auf der Nummer eins der Singlecharts
1999 - verliert Robbie Williams seinen Prozess gegen seinen früheren Manager Nigel Martin-Smith
2000 - wird Madonna neben Sylvester Stallone zum schlechtesten Schauspieler des vergangenen Jahres gekürt
2000 - stellen "*NSync" einen neuen Weltrekord auf. Sie verkaufen innerhalb von 24 Stunden eine Million Tickets
2003 - heiratet „Spacehog“-Rocker Royston Langdon die Schauspielerin Liv Tyler. Mai 2008 folgte die Scheidung. Das einstige Paar hat einen gemeinsamen Sohn
2007 - wird die deutsche Rockband „Tokio Hotel“ mit dem Echo für das beste Musikvideo ausgezeichnet
2007 - steigt Notorious B.I.G. mit dem Album "Greatest Hits" auf Platz eins der US-Charts ein. Es ist die vierte Album-Veröffentlichung nach seinem Tod
2010 - steht Noel Gallagher nach seiner Trennung von "Oasis" zum ersten Mal wieder auf der Bühne. Er tritt bei einer Benefizkonzertreihe in London auf
2015 - gibt Zayn Malik während der laufenden Asien-Tour seinen Ausstieg bei "One Direction" bekannt. Die Band macht daraufhin als Quartett weiter
2015 - ist Mariah Carey der erste Gast bei James Cordens Carpool Karaoke
2016 - machen „The Rolling Stones“ ihren ersten Auftritt in Kuba - zwei Wochen, nachdem „Major Lazer“ als erster US-amerikanischer Act in Kuba Geschichte geschrieben hatte, seitdem die demokratischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern nachgelassen hatten. Die Show in Havanna ist für 1,2 Millionen Fans – und kostenlos. Die Stones geben rund 7 Millionen US-Dollar für die Finanzierung der Reise aus, die auf den historischen Besuch von Präsident Obama auf der Insel folgt
2016 - veröffentlicht Zayn Malik sein Solo-Debütalbum „Mind of Mine“. Er ist damit der erste britische Künstler, der es auf Platz eins in den US-Album-Charts schafft

Quelle: Firstnews
ÄHNLICHE BEITRÄGE
KOMMENTARE

Anzeige

  1. Kommentare (0)

  2. Kommentar hinzufügen
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht