Loading color scheme

MUSIC HISTORIES (04.04.2020)
Das passierte am 04. April im Musikgeschäft. 1913 - erblickt McKinley Morganfield alias Muddy Waters das Licht der Welt. Der legendäre US-amerikanische Blues-Musiker ist Interpret von Evergreens wie "I'm Your Hoochie Coochie Man" und "Manish Boy", +30.04.1983
1922 - kommt Elmer Bernstein zur Welt. Der US-amerikanische Komponist schreibt etliche Film-Musiken, unter anderem für "Die zehn Gebote" und "Die glorreichen Sieben". Für seine Musik zu "Modern Millie" wird er mit einem Oscar ausgezeichnet, +18.08.2004
1939 - nimmt Glenn Miller mit seinem Orchester den Hit "Moonlight Serenade" auf
1941 - wird Major Lance geboren. Nachdem er als Amateur-Boxer und Tänzer sein Glück versucht, singt er bei den "Five Gospel Harmonaires" und den "Ideals". Als Solist hat er Hits wie "The Monkey Time". Von 1978 bis 1981 sitzt Lance wegen Drogen-Handels hinter Gittern, +03.09.1994
1946 - kommt der "Slade"-Gitarrist Dave Hill zur Welt, 74
1948 - wird Berry Oakley geboren. Der US-amerikanische Bassist und Song-Schreiber feiert in den siebziger Jahren große Erfolge bei der "Allman Brothers Band", +11.11.1972
1948 - kommt Pick Withers von den "Dire Straits" auf die Welt, 72
1952 - erblickt Gary Moore das Licht der Welt. Der irische Gitarrist gründet 1973 die "Gary Moore Band", die allerdings nur eine LP veröffentlicht. Ein Jahr später ist er mit im Studio, als "Thin Lizzy" das Album "Nightlife" einspielen. Moore widmet sich immer mehr dem Jazz-Rock und bringt 1978 seine Solo-Scheibe "Back On The Streets" auf den Markt, worauf sein erfolgreicher Song "Parisienne Walkways" zu hören ist, gesungen von Phil Lynott. Nach der Gründung von "G-Force" macht er weitere Solo-Platten und liefert 1990 den Hit "Still Got The Blues (For You)" ab. 1994 gründet er mit Ginger Baker und Jack Bruce die Band "BBM", 5 + 06.02.2011
1957 - wird der Erfolgs-Hit "Be-Bop-A-Lula" von der Band "Bluecap" veröffentlicht
1960 - nimmt Elvis Presley den Titel "Are You Lonesome Tonight" auf
1964 - wird die Band "Moody Blues" in Birmingham gegründet
1964 - belegen die "Beatles" mit ihren Songs "Can't Buy Me Love", "Twist And Shout", "She Loves You", "I Want To Hold Your Hand" und "Please Please Me", die ersten fünf Plätze der US-amerikanischen Single-Charts
1972 - erblickt der Bassist Magnus Sveningsson das Licht der Welt. Er zupft bei den "Cardigans" die Saiten, 48
1979 - gibt die Band "The Who" ihr erstes Konzert seit dem Tod von Drummer Keith Moon
1980 - wird "Razorlight"-Frontmann Johnny Borrell geboren. Er ist auch als Solo-Künstler erfolgreich, 40
1981 - wird die britische Gruppe "Bucks Fizz" Sieger beim "Grand Prix d' Eurovision de la Chanson"
1983 - schafft es "Kajagoogoo" mit "Too Shy" auf Platz Eins der deutschen Charts und hält sich dort 5 Wochen
1987 - landet Ferry Aid mit "Let It Be" auf Platz Eins der britischen Charts
1987 - starten Starship mit dem Song "Nothing's Gonna Stop Us" einen zweiwöchigen Aufenthalt an der Spitze der US-Charts
1990 - wird Gloria Estefan nach dem schweren Unfall mit dem Tourbus aus dem Krankenhaus entlassen
1991 - erblickt Jamie Lynn Spears das Licht der Welt, Schwester von Pop-Sängerin Britney Spears, 29
1996 - absolvieren "Take That" im dänischen Fernsehen ihren vorerst letzten Auftritt
2007 - ist die Scheidung von Whitney Houston und Bobby Brown rechtskräftig
2008 - heiraten Beyoncé und Jay-Z
2009 - stehen Paul McCartney und Ringo Starr gemeinsam auf der Bühne. In der Radio City Music Hall in New York treten die beiden "Beatles" im Rahmen des Benefizkonzerts "Change Begins Within" auf
2011 - stirbt der einstige "Manowar"-Drummer Scott Columbus im Alter von 54 Jahren, *10.11.1956
2014 - verrät Sänger Ed Sheeran, dass sein zweites Album "x" (sprich: 'Multiply‘) heißt. Das Album ist ein weltweiter Erfolg und wird in seiner britischen Heimat mit sechsfachem Platin ausgezeichnet

Quelle: Firstnews
ÄHNLICHE BEITRÄGE
KOMMENTARE

Anzeige

0
Shares

Like what you see?

Hit the buttons below to follow us, you won't regret it...

0
Shares