Musik NewsÄhnliche-BeiträgeKommentare

Lesedauer: 4 Minuten

Nun endlich begeht AYMZ mit dem ersten Album “PYROLYSE” die Feuertaufe beim Artist-owned Label break them RECORDS (distributed by Sony Music Entertainment). Die Prägung als Künstler:in gelingt durch den Einsatz von satten Gitarren und einer modernen Interpretation von Alternative Rock.

HIER ANHÖREN oder KAUFEN*

Das Album beschreibt einen Verarbeitungsprozess von intensiven Selbst- und Fremderfahrungen und wird zum namensgebenden Akt, der Pyrolyse: Hoher Druck trifft auf hohe Temperatur und führt zu einer Neuverteilung und -Verbindung der Moleküle. Passenderweise wartet noch ein dichtes Jahresprogramm auf den Newcomer Act: Eine WDR Rockpalast Session steht kurz nach Release als Auftakt für die im Oktober und November bei 15 Terminen in DE & AT stattfindende Albumpräsentationstour an.

AYMZ ist das neue Musikprojekt der zuvor als Amy Wald bekannten Musiker:in. Bevor sich AYMZ als non-binary outete, profilierte sich das Vorgängerprojekt in der Musikszene in AT & DE mit Deutschpop Songs, die eine Reflexions-und Identifikationsfläche für junge LGBTQIA+-Member*innen boten, und damit einhergehend einer sehr loyalen Community. Diese katapultierte den Song “Mehr Als Nur Ein Like” für mehrere Wochen auf Platz 1 der Ö3-Austrocharts sowie auf Platz 2 der Ö3 Hörercharts.

Mit “PYROLYSE” vollführt AYMZ nichts anderes als eine 180-Grad-Wende im musikalischen Kurs. Moderner und düsterer Alternative Rock dominiert das Album verbunden mit Hip Hop und Deutschrap Einflüssen. Emotionen und direkte Offenheit bieten den inhaltlichen Nährboden für AYMZ kreative Entfaltung.

Mehr zum Beitrag weiter unten …
Bestseller Nr. 1 Pyrolyse

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 6.03.2023/ Affiliate Link* Disclaimer / Bilder per Amazon Product Advertising API über Proxy Server anonymisiert
Musik zum Streamen je nach Prime Mitgliedschaft

Bestseller Nr. 2 X [Explicit]

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 27.03.2023/ Affiliate Link* Disclaimer / Bilder per Amazon Product Advertising API über Proxy Server anonymisiert
Musik zum Streamen je nach Prime Mitgliedschaft

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 25.03.2023/ Affiliate Link* Disclaimer / Bilder per Amazon Product Advertising API über Proxy Server anonymisiert
Musik zum Streamen je nach Prime Mitgliedschaft

Pyrolyse beschreibt den chemischen Prozess, der beispielsweise bei der Herstellung von Holzkohle dazu dient, organische Verbindungen unter Ausschluss von Sauerstoff in andere Verbindungen  zu zerlegen und damit Neue zu schaffen. Diese Analogie nutzt AYMZ ni cht nur in Form der Zerlegung des großen Ganzen (Album) in kleine Teile (Songs) sondern auch als Gleichnis für den  eigenen Werdegang: Reue und Wut, Apathie und Melancholie wechseln einander ab und bieten Zündstoff für die eigene Transformation – eine Gleichung, die letztendlich in AYMZ als neues Molekül mündet. Zwischen Ich – Erzählungen und Berichten von Fremderfahrungen führt AYMZ im Modus der Kurzgeschichte durch das Narrativ der ersten Longplayer der eigenen Karriere.

Dabei eckt AYMZ mit den Strukturen der Mehrheitsgesellschaft an und wirft dabei Fragen von Verantwortung und Themen wie z.B. sozialer Ungerechtigkeit, Mental Health , Zugehörigkeit,  Sexualität und dem Selbstbild auf. Wie ist man gerecht zu sich selbst und zum eigenen Umfeld in einer unfairen elt? Am Ende des Prozesses und damit des Albums steht ein neu gewonnenes,  jedoch immer noch fragiles Selbstvertrauen, das in kreativer Leichtigkeit und in beinahe versöhnlichen Tönen die Konklusio findet.

Zusammen mit den Co-Writern Georg Gabler und Dominik Wendl sowie Producer Robert Wallner arbeitete AYMZ am Debütalbum “PYROLYSE”. Mix & Master stammt aus der Hand des  international erfolgreichen Soundengineers Nikodem Milewski. Die Finanzierung des Albums wurde u.a. durch ein erfolgreiches Crowdfunding sowie durch eine Förderung durch den  Österreichischen Musikfonds ermöglicht. Die Genesis des Albums war ein eineinhalb Jahre langer und intensiver Weg, der parallel zu AYMZ’ Non-Binary Outing verlief und außerdem durch  zahlreiche Unterbrechungen aufgrund von Erkrankungen innerhalb des Teams geprägt war. Dennoch gelingt AYMZ mit der LP, die durchaus als Konzeptalbum betrachtet werden kann, eine  konzeptionelle und kreative Neuausrichtung als in sich geschlossenes Ganzes.

TOURDATEN 2022
“this is AYMZ” – ALBUM RELEASE TOUR
Mehr Info – https://www.eventim.de/artist/aymz/
DE 18.10. Hansa39, München
DE 19.10. clubCANN, Stuttgart
DE 20.10. Artheater, Köln
DE 22.10. Pop Museum, Gronau
DE 23.10. Häkken, Hamburg
DE 24.10. Badehaus, Berlin
DE 26.10. Täubchenthal, Leipzig
AT 03.11. Graz, PPC
AT 04.11. Posthof, Linz (Ahoi! Pop Festival)
AT 05.11. Carini Saal, Lustenau
AT 06.11. Rockhouse, Salzburg
AT 17.11. Grelle Forelle, Wien

AYMZ - Odyssee (Offizielles Musikvideo)
AYMZ - Larries (Offizielles Musikvideo)

 

Quelle: superlifepromo

Musik NewsÄhnliche-BeiträgeKommentare

Trau Dich - Sag Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

DSGVO Konform! Wir speichern keine Mail- oder IP-Adressen | Kommentare sind erst sichtbar, nachdem wir sie freischalten.