NEWS FLASHÄhnliche-BeiträgeKommentare

Lesedauer: 2 Minuten

Bevor Baby Queen im Sommer beim Tempelhof Sounds Festival in Berlin auf der Bühne stehen wird, gibt es am Freitag einen brandneuen Song der Wahl-Londonerin: “Colours Of You” heißt ihre neue Single und erscheint genau während ihrer umjubelten UK-Tour. In Deutschland wird Baby Queen übrigens gemeinsam mit Olivia Rodrigo drei Shows spielen.

Jetzt anhören Jetzt anhören

Baby Queen kommt eigentlich aus Südafrika, aber ging als Teenager nach London, um sich ihren Traum zu erfüllen und Musik zu machen. BBC Radio feiert sie als “Future Artist” und das Publikum bekommt nicht genug von ihren authentischen Alt-Pop-Perlen mitten aus dem Leben.

Mehr zum Beitrag weiter unten …
Bestseller Nr. 1 The Yearbook

Bestseller Nr. 2 Baby Queen

Bestseller Nr. 3 The Yearbook [Explicit]

Die britische Monarchie ist in Auflösung begriffen, aber Baby Queen, die wahre Königin, regiert weiter. Die 23-jährige in Südafrika geborene und in London lebende Künstlerin (ihr richtiger Name ist Bella Latham) ist erst vor einem Jahr in der Pop-Sphäre angekommen, hat aber bereits ihren Namen mit ihrem schiefen Zepter tief in deren Gewebe geritzt. Sie ist, ob man dazu bereit ist oder nicht, die neue Anti-Heldin des Genres.

Seit ihrer ersten Veröffentlichung “Internet Religion” im letzten Sommer, einer Abrechnung mit dem Einfluss der sozialen Medien auf ihre Generation, hat sie eine ganze Reihe von Singles veröffentlicht, die sie an die Spitze einer musikalischen Bewegung stellen. Während Teenager und Twens vom Strudel der Kultur verschluckt werden, gezwungen sind, Moden zu folgen und sich mit einer digitalen Existenz abzufinden, kam Baby Queen mit dem Versprechen einer frischen Perspektive an, die eine Nadel in den Bullshit steckt, der sie und ihre Altersgenossen unterdrückt.

Ihre Insta-Selfies frisieren, um perfekt auszusehen? “Pretty Girl Lie” durchbricht die Fassade. Fantasieren Sie darüber, sich in jemanden zu verlieben, der nicht interessiert ist? “Want Me” lässt Sie sich gesehen fühlen. Höllisch deprimiert auf einer Hausparty? “Buzzkill” ist Ihre neue Hymne. Sie alle bilden das Rückgrat von Medicine, der Debüt-EP von Baby Queen, die Alt-Pop-Sensibilitäten mit bissigen, krassen sozialen Kommentaren paart. “Das war die Einleitung zu dem Essay, in dem ich alle meine Punkte und Überzeugungen dargelegt habe”, sagt sie über die Tracks, die ihre Medicine ausmachen. “Jetzt habe ich die Freiheit, Liebeslieder zu schreiben, ohne dass jemand denkt, ich sei fade und oberflächlich!”

Das war ein notwendiger erster Schritt in ihrem Aufstieg durch die Welt als neue Künstlerin, die etwas zu sagen hat. Aber jetzt hat sie ihren Standpunkt klar gemacht und ist bereit, sich nach innen zu wenden.

Baby Queen’s Wannabe aus 2021

 

 

Quelle: Universal Music

NEWS FLASHÄhnliche-BeiträgeKommentare

Trau Dich - Sag Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

DSGVO Konform! Wir speichern keine Mail- oder IP-Adressen | Kommentare sind erst sichtbar, nachdem wir sie freischalten.