NEWS FLASH

Lesedauer: 2 Minuten

Betterov kommt eigentlich vom Theater, daher sein ausgeprägter Sinn fürs Dramatische. Eine Vorliebe, die der 28-jährige Musiker und Schauspieler heute in seinen Songs auslebt. Ohne die szeneüblichen Overacting-Stereotypen und abgegriffenen Tropen allerdings, wie er bereits mit den Vorabsingles „Dussmann“, „Bring mich nach Hause“, „Berlin ist keine Stadt“ und „Die Leute und ich“ demonstriert hat.

HIER ANHÖREN oder KAUFEN*

Mit „Bis zum Ende“ legt Betterov nun das nächste Outtake aus seinem kommenden Debütalbum „Olympia“ vor. Mit “Olympia” erscheint am 14. Oktober das Debütalbum von Betterov! „Olympia“ befasst sich mit dem Thema Mental Health. Es beschreibt schwere Zeiten, sucht nach den Gründen und spendet Hoffnung am Ende eines langen Tages. Es geht um Liebe, verlorene Liebe, um den Wunsch jemand anderes zu sein, sich selbst zu finden, zu einer Gruppe dazugehören zu wollen, um am Ende zu merken, dass genau dieses „Nicht in die Gruppe passen“ eigentlich die größte Stärke ist.

  • Bestseller Nr. 1 Olympia [Vinyl LP]

    Bestseller Nr. 2 Platz am Fenster

    Bestseller Nr. 3 Platz am Fenster

  • „Olympia“ ist in einer sehr schweren Zeit entstanden. Umgeben von Nebel und Gefühlen, die in Wirklichkeit Symptome sind, in einer Welt, die man nicht mehr versteht. Diese Schwere war allumfassend und hat Betterovs Leben bestimm, so dass es auch für sein Debütalbum gar kein anderes Thema hätte geben können. Der Titeltrack des Albums fasst den Peak dieser Phase zusammen. Am Ende schaut man nur noch YouTube-Videos. Man liegt rum, versinkt in alten Olympiavideos und lässt gelähmt die Stunden verstreichen, während auf dem Bildschirm Menschen in 47 Sekunden 100m schwimmen und damit ihr komplettes Leben und die Welt verändern. Es entstand der Wunsch aus etwas derart Destruktivem, etwas positives Konstruktives zu machen. Daraus Musik zu kreieren.

     

     

     

    Quelle: Universal Music
    ÄHNLICHE BEITRÄGE
    KOMMENTARE

     
    NEWS FLASH

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert