NEWS FLASHÄhnliche-BeiträgeKommentare

1
Lesedauer: 2 Minuten

Am 19. März 2022 sollte mit der „BigCityBeats – SPACE CLUB KITCHEN“ das größte „Clubmusik Dinner-Event der Menschheit“ auf der Internationalen Raumstation ISS im Orbit, sowie rund um den Erdball bis an beide Pole und sogar in die Tiefsee stattfinden. Das vom Frankfurter Event-Entrepreneur Bernd Breiter, CEO von BigCityBeats und Macher der WORLD CLUB DOME Festivals initiierte Event sollte in Kooperation mit der Europäischen Weltraumorganisation ESA Menschen rund um den Globus mit Hilfe der universellen Sprachen Musik und Kulinarik an einem gemeinsamen Tisch vereinen.

Die Situation in Europa hat sich in den letzten Tagen dramatisch verändert. Leider hat diese hoch sensitive Lage auch Auswirkungen auf die Aktivitäten der Europäischen Weltraumorganisation ESA, die uns mitteilte, dass sämtliche Kommunikationsaktivitäten bis auf weiteres ausgesetzt wurden. Das betrifft auch unser Event der „BigCityBeats – SPACE CLUB KITCHEN am 19. März, das wir hiermit schweren Herzens auf einen noch unbestimmten Termin verschieben müssen,“ erklärt Initiator Bernd Breiter.

Wir waren immer und sind nach wie vor davon überzeugt, dass dieses Projekt ein friedliches Miteinander symbolisiert und in keiner politischen Relation steht. Wir haben Verständnis für die Entscheidung der ESA, sind aber aufgrund dessen zu dem Schluss gekommen, dass unser ursprünglicher Gedanke, die Menschen aus dem Weltraum und gemeinsam mit ESA Astronaut Matthias Maurer zu vereinen, ohne dessen Beitrag nicht funktioniert.

BigCityBeats steht im engen Dialog mit der ESA und hofft, dass die Vernunft in der Welt möglichst bald siegen wird und die Botschaft dieses Projektes zu einem späteren Zeitpunkt Hand in Hand mit allen Beteiligten vermittelt werden kann. Es ist eine Botschaft, die nie dringender war als heute.

 

Sobald die Lage es zulässt und ein neuer Termin feststeht, wird dieser bekannt gegeben.

 

Quelle: Berlinièros PR

NEWS FLASHÄhnliche-BeiträgeKommentare

 

Trau Dich - Sag Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

DSGVO Konform! Wir speichern keine Mail- oder IP-Adressen | Kommentare sind erst sichtbar, nachdem wir sie freischalten.