NEWS FLASH

Lesedauer: 2 Minuten

“Boys Don’t Cry”? Von wegen, stellt Anitta fest. In ihrem neuen Song singt der brasilianische Popstar über antreibende 80er-Beats davon, wie weinerlich so mancher vermeintlich harter Typ wird, wenn er in der Liebe das Nachsehen hat: “Ya boys can’t get enough when the girls don’t need your love”. Und es hat einen guten Grund, dass Anitta das Weite suchte: ihr Typ wollte sie zähmen, doch Anitta ist nicht zu zähmen, denn sie liebt ihre Unabhängigkeit.

Play | Apple Music

Ein energiegeladener Gitarrenbeat geht in “Boys Don’t Cry” über in einen mitreißenden Refrain, der mit einem weit verbreiteten Mythos aufräumt: “Boys Don’t Cry”. Das dazugehörige Musikvideo wurde unter der Regie von Christian Breslauer gedreht und zeigt deutlich: Anitta hat keine Zeit für Spielchen oder für Jungs, die sie einengen. Es kann sogar ziemlich tödlich ausgehen…

“Boys Don’t Cry” folgt auf die jüngsten Singles “Faking Love” (feat. Saweetie), “Girl From Rio”, “No Chão Novinha” und “Wrap” von Anitta, die derzeit ihrem neuen Album den letzten Schliff verpasst.

 

“drunk text me”  folgt auf die letztjährige Debüt-EP “a teenage diary” der 19-jährigen, in L.A. ansässigen Künstlerin/Songwriterin, die u.a. die hochgelobte Single “newbury park” enthielt.

 

Lexi Jayde wuchs am Stadtrand von Los Angeles auf, ihre Musik ist von Künstler:innen wie Clairo, Tame Impala, Lennon Stella, Fleetwood Mac und der Sonne Kaliforniens inspiriert. Sie lebt ihr Leben und lässt uns an dem oftmals nicht ganz einfachen Übergang von der Jugend ins Erwachsenenalter teilhaben. Lexi spricht ihre inneren Kämpfe und Unsicherheiten in ihrer Musik ehrlich und offen an und ist dazu enorm sympathisch – eine Stimme der Generation Z und zugleich eine Künstlerin, deren Musik zeitlos ist.

Anitta – Boys Don’t Cry [Official Music Video]
Anitta – Boys Don’t Cry [Official Music Video]

 

 Quelle: Warner Music

NEWS FLASH

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert