NEWS FLASHÄhnliche-BeiträgeKommentare

Lesedauer: 2 Minuten

Nach einer reduzierten Version im letzten Jahr konnten die BRIT Awards gestern Abend wieder in voller Pracht stattfinden – und die Verleihung in der O2 Arena in London war ein Fest für alle Freunde der Musikwelt. Praktisch die versammelte britische Musikprominenz war vertreten, dazu kamen Gäste und Gewinner aus Übersee wie Silk Sonic, die einen Preis in der Kategorie “International Group of the Year” entgegennehmen konnten (und sich mächtig freuten, wie man in der Video-Laudatio unten sehen kann).

Der Hauptfokus lag jedoch naturgemäß auf UK-Artists – und das war in diesem Jahr doppelt spannend, da die Preise erstmals in geschlechterübergreifenden Kategorien vergeben wurden, außerdem wurden vier neue Genre-Kategorien eingeführt – “Alternative/Rock Act”, “Hip-Hop/Grime/Rap Act”, “Dance Act” und “Pop/R’N’B Act” –, über die die Fans per TikTok-Abstimmung entscheiden konnten.

Ed Sheeran konnte sich über einen Preis in der Kategorie “Songwriter of the Year” freuen und trat gleich zweimal live auf: er eröffnete den Abend mit einer speziellen Performance seines SongsBad Habits an der Seite von Bring Me Horizon und spielte im weiteren Verlauf eine schwelgende Version von “The Joker and the Queenin Orchesterbegleitung. Auf dem roten Teppich verriet der Brite außerdem, dass er am Freitag eine neue Version eben dieses Songs mit Taylor Swift veröffentlicht:

Zu den weiteren Live-Performer:innen von Warner Music gehörten Liam Gallagher, der die Live-Premiere seiner neuen Single “Everything’s Electric” servierte und unter dem Jubel der Zuschauer:innen direkt vom Helikopter auf die Bühne marschierte (siehe Mitschnitt unten), außerdem Anne-Marie, die zusammen mit KSI und Digital Animals “Don’t Play” performte (und dabei stürzte – zum Glück ohne schwere Folgen). Anderweitig rundeten Adele, Dave, Holly Humberstone, Little Simz und Sam Fender den Abend mit Auftritten ab.

Hier ist eine Übersicht aller Gewinner:innen bei den gestrigen BRIT Awards:

International Group of the Year
Gewinner:in: Silk Sonic
International Artist of the Year
Gewinner:in: Billie Eilish
Songwriter of the Year
Gewinner:in: Ed Sheeran
Best New Artist
Gewinner:in: Little Simz
Song of the Year
Gewinner:in: Adele 
International Song of the Year
Gewinner:in: Olivia Rodrigo – Good 4 U
Best Group
Gewinner:in: Wolf Alice
Best Pop/R&B Act
Gewinner:in: Dua Lipa
Best Rock/Alternative Act
Gewinner:in: Sam Fender
Best Dance Act
Gewinner:in: Becky Hill
Best Hip Hop/Grime/Rap Act
Gewinner:in: Dave
BRITs Rising Star
Gewinner:in: Holly Humberstone
Producer of the Year
Gewinner:in: Inflo

 

Silk Sonic wins International Group | The BRIT Awards 2022
Silk Sonic wins International Group | The BRIT Awards 2022
Ed Sheeran – The Joker And The Queen [Live at the BRIT Awards 2022]
Ed Sheeran – The Joker And The Queen [Live at the BRIT Awards 2022]
Ed SheeranBad Habits (feat. Bring Me The Horizon) [Live at the BRIT Awards 2022]
Ed Sheeran wins Songwriter of the Year | The BRIT Awards 2022
Ed Sheeran wins Songwriter of the Year | The BRIT Awards 2022
Liam Gallagher – Everything’s Electric (Live from The BRIT Awards 2022)
Liam Gallagher – Everything’s Electric (Live from The BRIT Awards 2022)

 

Quelle: Warner Music

NEWS FLASHÄhnliche-BeiträgeKommentare

 

Trau Dich - Sag Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

DSGVO Konform! Wir speichern keine Mail- oder IP-Adressen | Kommentare sind erst sichtbar, nachdem wir sie freischalten.