NEWS FLASH

Lesedauer: 3 Minuten

Ziemlich genau Jahr ist es her, dass Drew Sycamore ihr Album „Sycamore“ veröffentlicht hat. Wenn man sie fragen würde, was sie in den Monaten seitdem gemacht hat, könnte sie als neues Hobby locker „Preise gewinnen“ angeben, denn das Werk der Power-Pop-Künstlerin sammelte Auszeichnungen in Serie ein (siehe Übersicht unten). Doch natürlich arbeitete sie in der Zwischenzeit auch an neuer Musik. Einen ersten Eindruck davon erhalten wir jetzt in Form der Single „Electric Motion“, die am 24. Juni erscheint und damit pünktlich zum Start ihrer Sommerfestival-Tournee mit insgesamt 25 Shows, darunter die Eröffnung des prestigeträchtigen Roskilde Festivals.

HIER ANHÖREN oder KAUFEN*

Drew Sycamore kommentiert: „’Electric Motion‘ ist die erste Single meines kommenden Albums und gibt Einblick in meine nächste Pokémon-Entwicklung. Verglichen mit dem letzten Album, war dieser Prozess aus einer Reihe von Gründen ein anderer für mich. Die Welt kehrte aus dem Lockdown zurück und ich konnte auf der unglaublichen Erfolgswelle reiten, die ‚Sycamore’ mir beschert hat. Gar nicht so leicht, von diesem Punkt weiterzumachen, doch ich beharrte darauf, im Studio trotzdem so furchtlos wie nur möglich zu Werke zu gehen. Mir ist absolut bewusst, dass der springende Punkt im Kreativprozess für mich darin liegt, mich aus meiner Komfortzone herauszubewegen, mich an dem Seil hochzuziehen bis zu seinem Ursprungspunkt, wo die Songs herumschwirren und darauf warten, dass ich sie freilasse. Es ist ein wenig wie die ‚Verbotene Abteilung‘ in Hogwarts, wo sich die wirklich spannende Magie abspielt! Ich habe durch die ‚Sycamore‘-Zeit viel gelernt und mich weiterentwickelt. Wie immer, habe ich all meinen Glauben in meine Intuition gelegt, was ziemlich herausfordernd war angesichts der überwältigenden Aufmerksamkeit, die mir während dieser Zeit zuteilwurde. ‚Electric Motion‘ entstand aus dem aufregenden Gefühl, etwas Neues zu wagen und Risiken einzugehen. Es ist unglaublich sexy und perfekt für den Dancefloor. ‚Electric Motion‘ war der erste Track, den wir für das Album erarbeitet haben und ich hatte von Anfang an das Gefühl, dass es auch der erste sein sollte, der das Licht der Welt erblickt.“ 

  • Bestseller Nr. 1 Sycamore

    Bestseller Nr. 2 45 Fahrenheit Girl

    Bestseller Nr. 3 I Wanna Be Dancing

  • „Electric Motion“ ist ein spielerischer Track, der zugleich knallhart nach vorn geht und sich um die starke Anziehungskraft weiblicher Lust und Sinnlichkeit dreht. Es geht um das elektrisierende Gefühl, wenn unser Kopf die Kontrolle an unsere Emotionen abgibt. „Do you have faith?“ – vertraue auf deine emotionale Intuition, denn sie ist großartig.

    Drew war das Frühjahr über mit Frederik und Fridolin Nordsø im Studio, mit denen sie auch an den ersten beiden Alben „Brutal“ (2019) und „Sycamore“ (2021) arbeitete. Das kommende Album trägt den Titel „Masculina“ und wird 2023 erscheinen. „Electric Motion“ vermittelt einen ersten Eindruck von Drew Sycamores nächstem Kapitel und macht deutlich: angezogene Handbremsen sind ihr Ding nicht!

     
    Drew Sycamore - Electric Motion (Promo Video)

     

     

    Quelle: Warner Music
    ÄHNLICHE BEITRÄGE
    KOMMENTARE

    NEWS FLASH

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert