Lesedauer: 4 Minuten

Dark-Pop meets Deutsch-Rap: Die Berliner Songwriterin, Sängerin und Musikerin Jadu und Rapper DISSY veröffentlichen heute die gemeinsame Single „Abwärts“. „Volkstanz der Teufel, wir sind das Virus“: „Abwärts“ ist ein musikalisches Spiegelbild der Menschheit, die alle sieben Todsünden bereits begangen hat und der Apokalypse ungebremst entgegensteuert. Ihre Karmapunkte längst aufgebraucht, rast diese unaufhaltsam gen Abgrund.

HIER ANHÖREN oder KAUFEN*

„Abwärts schrieb ich während der immernoch anhaltenden Pandemie. In der Schreibphase beobachtete ich insbesondere den zwischenmenschlichen Umgang in der Gesellschaft, die sich zuspitzende politische Lage sowie mein Gefühl des Verlorenseins und der Perspektivlosigkeit. Ich spürte eine Art Achterbahn der Gefühle: den Drang nach Kompensation, Betäubung und Ablenkung. Allen voran: das Bedürfnis nach Musik”, so Jadu über den Song.

  • Bestseller Nr. 1 Nachricht Vom Feind

    Bestseller Nr. 2 Jadu Nagri Jinnat o Amliyat ki Dunya: جادو نگری جنات و عملیات کی دنیا (English Edition)

    Bestseller Nr. 3 Modus Operandi (Lp) [Vinyl LP]

  • Über die Kollaboration sagt DISSY: Jadu und ich kennen uns schon eine Weile. Sie hat mir eine Skizze geschickt und ich habe bei dem Thema direkt ja gesagt. Ihre Produktion klang für mich wie der Soundtrack von „28 Days later“ und zu der Zeit hatte ich eh das Gefühl, dass gerade alles den Bach herunter geht. Ich habe dann ein bisschen mitproduziert und ein paar Zeilen geschrieben. Ich denke, wir haben unsere Styles gut kombiniert.” Das dazugehörige Musikvideo ist eine zusammengeschnittenen Videocollage aus alten Filmmaterialien und Aufnahmen der beiden Künstler*innen. 

    MM Musiknews Jadu Anelia Janeva
    Anelia Janeva

     

    Nachdem JADU mit der aktuellen Single “Gefährliche Männer” einen ersten düsteren Seelenstriptease als  Vorgeschmack veröffentlicht hat, kündigt die Berliner Songwriterin, Musikerin und Sängerin ihr Album “Modus Operandi” für den 16.09.22 an. Auf ihrem 11-Track starken, zweiten Album seziert sie ihre dunkelsten Gedanken und Gefühle – existenzielle Erkenntnisse, die sie in einem hypnotisierenden Sound-Crossover aus industriellem Brachial-Rock gepaart mit orchestralen Elementen, psychedelischem Dream Pop und atmosphärischem TripHop kanalisiert. Fokus ihres zweiten Albums: der Blick auf zwischenmenschliche Abgründe und Grauzonen. Das Spannungsfeld aus Brüchen und Widersprüchen – eine gefährliche Gratwanderung, auf die sie sich begibt.

    “Dieses Album beschreibt meinen Weg dahin, wo ich heute bin. Meinen ganz persönlichen “Modus Operandi”. Obwohl meine Musik auf den ersten Blick sehr düster erscheint, hat sie auch eine positive, aufbauende Seite, in der sich meine Hörer:innen wiederfinden und verstanden fühlen. Alle Lieder sind Momentaufnahmen von verschiedenen Etappen mit verschiedenen Menschen aus verschiedenen Zeiten. Verbunden mit einem Blick in die Zukunft”, so Jadu.

    “Modus Operandi“ ist ein komplexes Themengeflecht, in dem Jadu Einflüsse aus den Bereichen Täter-/Opfer-Psychologie, Forensik, Mythologie, den sieben biblischen Todsünden und anderen Inspirationsquellen zu einem düster- glamourösen Dark Pop-Gesamtkunstwerk verwoben hat. “Mich beschäftigt der ständige Kampf von Gut und Böse. Und der Moment, in dem die Grenzen zwischen klar definierten Gegensätzen verschwimmen“, so Jadu über den roten Faden, der sich wie eine frische Blutspur durch Songs wie “Stockholm“, “Gefährliche Männer“ oder “Freitag“ zieht. “Das ambivalente Wechselspiel aus Kontrolle und Kontrollverlust, Tabu und Toleranz, Zärtlichkeit und Gewalt, Hoffnung und Dystopie. Wir alle tragen eine helle und eine dunkle Seite in uns. Mir geht es darum, auch die dunklen Facetten als Teil unserer Persönlichkeit zu akzeptieren und nichts zu unterdrücken.“ 

    “Modus Operandi” erscheint am 16.09.22 über Jadus eigenem Label Deserteur digital, als CD im Special Vinyl-Look und 12-Zoll-Vinyl. Die ersten Songs aus “Modus Operandi” wird sie in der Sommersaison auf einigen Festivals spielen und im Herbst nach coronabedingter Verschiebung
    auf Tour gehen.

    JADU ft. DISSY - Abwärts

     

     

    LIVE 2022 – https://www.eventim.de/artist/jadu/
    OPEN AIR / FESTIVALS
    05.06.22 | DE Leipzig | Wave Gotik Treffen
    24.07.22 | DE Köln | Amphi Festival | Tanzbrunnen
    13.08.22 | DE Eschwege | Open Flair Festival
    TOUR 2022
    24.09.22 | CH – Zofingen | Oxil
    07.10.22 | DE Münster | Sputnik Cafe
    08.10.22 | DE Hamburg | Headcrash
    05.11.22 | UK London | Camden Underworld
    11.11.22 | DE Hannover | Subkultur
    12.11.22 | DE Oberhausen | Kulttempel
    18.11.22 | DE Zwickau | Club Seilerstraße
    25.11.22 | DE Rostock | Mau Club
    26.11.22 | DE Berlin | Berghain Kantine

     

     

    Quelle: WE SHARE A LOT / PromoJukeBox
    ÄHNLICHE BEITRÄGE
    KOMMENTARE

    NEWS FLASH

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.