Loading color scheme

JOHANNES STRATE fürchtet Insolvenzwelle bei Konzertveranstalter

© Sony Music
👁 Lesezeit: ca. 54 Sekunden
HAMBURG – 2020 ist für die Veranstaltungsbranche ein Jahr zum Vergessen. Die Hoffnungen liegen auf 2021. Sind diese aber überhaupt berechtigt? „Revolverheld“-Frontmann fürchtet eine Insolvenzwelle bei Konzertveranstaltern und Clubbesitzern. Im Interview mit dem „Stern“ sagte er: „Einige kleine Veranstalter werden Anfang des nächsten Jahres insolvent gehen, weil sie es schon längst sind, es aber noch nicht angeben müssen. Wenn der nächste Festivalsommer nicht stattfindet, dann werden auch einige große Veranstalter insolvent gehen.“ Und dann gäbe es auch für 2022 richtig massive Probleme. Der 40-Jährige ergänzte: „Das Problem ist: Wenn es 2022 wieder richtig losgeht, wird ein Teil der Branche nicht mehr da sein. Dann wollen wir alle feiern, dass wir Corona besiegt haben, aber dann gibt es fast keinen mehr, der die Feier ausrichten kann.“

Übrigens: Der Lieblingsbackliner des Sängers nimmt gerade im Baumarkt Reklamationen an.

(Quelle Foto: Sony Music)

Quelle: Firstnews
ÄHNLICHE BEITRÄGE
KOMMENTARE

Anzeige

Anzeige

Ähnliche Beiträge

JOHANNES STRATE: "Mein Lieblin...
JOHANNES STRATE: "Mein Lieblin... HAMBURG – Die Corona-Pandemie hat die Künstlerbranche seit dem Frühjahr so richtig in der Mangel. Auch d... 325 views
JOHANNES STRATE: „Wir sitzen h...
JOHANNES STRATE: „Wir sitzen h... HAMBURG – Ein neues Album von „Revolverheld“? Das stünde tatsächlich so gut wie in den Start... 265 views
JOHANNES OERDING präsentiert s...
JOHANNES OERDING präsentiert s... BERLIN – Das Weihnachtsmenü: In vielen Haushalten gleicht es einem wahren Festmahl – bei Johannes Oerdi... 192 views
Bastille veröffentlichen ihren...
Bastille veröffentlichen ihren... Bastille haben soeben ihren Dokumentarfilm “Bastille ReOrchestrated” auf Amazon Prime veröffentlicht. “ReOrchestrated”... 234 views
0
Shares

Like what you see?

Hit the buttons below to follow us, you won't regret it...

0
Shares