NEWS FLASH

Lesedauer: 3 Minuten

Der dänische DJ und Produzent Martin Jensen, das Elektronik-Trio Cheat Codes aus LA und die preisgekrönte Pop-Sängerin Theresa Rex starten 2022 mit einer sensationellen Kollaboration namens “Running”. Die Single ist der lang erwartete Nachfolger von Martin Jensens und Theresa Rex’ Welthit “Solo Dance”. Damit steigen die Erwartungen an ihr neues Projekt mit dem globalen Phänomen Cheat Codes!

Jetzt anhören | MP3

Die musikalische Synergie des Künstlerkollektivs bei dieser Kollaboration ist spürbar und verwandelt “Running” in einen erstklassigen Dancefloor-Hit. Der Track macht süchtig und ist dank der warmen Klavierklänge und der Stimme von Theresa Rex, die schon im ersten Moment auffällt, garantiert ein Hit für Fans aller beteiligten Künstler*innen. Der erste Drop enthält eine treibende Bassline und Drums, die den Track nicht nur tanzbar machen, sondern in den kommenden Monaten auch sämtliche Radiosender erobern werden.

Cheat Codes haben bereits unzählige Hits aus den Bereichen Dance, Pop, Hip-Hop und Alternative geschaffen. Eine Formel, mit der sie sich in der Welt der Streamingdienste hervorgetan haben. Mit insgesamt über 6 Milliarden Streams, zählen sie zu den “Top 200 Most Listened To Artists in the World”. Das in Los Angeles ansässige Trio, bestehend aus Kevin Ford, Trevor Dahl und Matthew Russell, arbeitete bisher schon mit einer Reihe hochkarätiger Künstler zusammen, darunter Afrojack, Wiz Khalifa, Travis Barker, Tove Styrke und Demi Lovato, um nur ein paar zu nennen.

 

 
Cheat Codes zu ihrer neuen Single: “We are excited to kick off 2022 with Running alongside our friends Martin and Theresa – we wanted to bring as much positivity and vibrance into the production and accomplish something anthemic! We hope everyone had a Happy New Year and are ready to hit the ground RUNNING in 2022.” 

 

Die dänische Sängerin Theresa Rex ist die Stimme hinter zahlreichen Hits, was sie in Zusammenarbeit mit großen Künstlern wie Jonas Blue, Alle Farben und Dimitri Vegas & Like Mike immer wieder beweisen konnte. Ihr vielleicht größter Erfolg war jedoch die Zusammenarbeit mit Martin Jensen bei der enorm beliebten Single “Solo Dance”, die allein auf Spotify über 649 Millionen Mal gestreamt wurde und den beiden zum Durchbruch verholfen hat. 

 

Theresa Rex über das Projekt: “It was so special working with Martin and the whole team again. It has been a moment since Solo Dance came out, but I think that Running is the perfect follow up and adding Cheat Codes to the mix has made it pure magic.” 

 

Martin Jensen ergänzt, “The energy working with this whole team was incredible. Reuniting with Theresa meant we had to do something extraordinary, so who better to do that with than our good friends Cheat Codes.” 

 

Martin Jensen hat ein überragendes Jahr 2020 hinter sich und konnte das Jahr mit zwei epischen “Me, Myself, Live”-Shows im November beenden. Die Shows wurden ein Jahr lang vorbereitet und sind die Weiterführung seiner berühmten “Me, Myself, Online”-Shows, die während des Lockdowns gestartet wurden, um mit seinen Fans in Kontakt zu bleiben. Martin kehrte auch für seine zweite Staffel als Juror bei der dänischen X-Factor-Serie zurück und ist damit der erste DJ in dieser Position. Ebenfalls kann er auf ein großartiges Jahr an der Musikfront zurückblicken: Er erhielt Unterstützung von BBC Radio 1 für seine Single ‘Can’t Come To The Phone’ mit Amber Van Day und N.F.I. und veröffentlichte ‘Make My Mind Go’ mit Rompasso, FAULHABER und JONASU.

 
 
 

Quelle: Universal Music
ÄHNLICHE BEITRÄGE
KOMMENTARE

NEWS FLASH

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert