Musik NewsÄhnliche-BeiträgeKommentiere

Lesedauer: 4 Minuten

Die mit Mehrfach-Platin ausgezeichneten Pop-Rocker Matchbox Twenty sind offiziell mit ihrem fünften Studioalbum “Where The Light Goes” zurück, das heute über Atlantic Records erschienen ist. Produziert von Gregg Wattenberg mit Paul Doucette und Kyle Cook, strotzt das Album nur so vor Energie.

HIER ANHÖREN oder KAUFEN*

Rob Thomas über eines seiner persönlichen Highlights auf dem Album Queen of New York City: “This is the most personal song on the record for me. I wrote this with Eric Arjes and Jeffrey East. My wife has been going through a lot of health problems for many years and I thought about how strong she was and how resilient she was and I had this image of an almost Don Quixote, like figure of a woman and because she was a born and bred New Yorker, I placed her in New York City and imagined her chasing the windmills that were the buildings. I guess it’s about how to be really strong in the face of certain things you have to be a little bit delusional to make it through.”

Den ersten Vorgeschmack auf das 12-Track starke neue Album gewährte uns der Song “Wild Dogs (Running in a Slow Dream)”. Die Single wurde bereits über 4 Millionen Mal weltweit gestreamt und wurde zum ersten Mal live in der Kelly Clarkson Show aufgeführt. Der darauf folgende Song “Don’t Get Me Wrong” wurde vom Rolling Stone als “catchy, soulfully delivered tune”  bezeichnet, während der American Songwriter titelte “places their signature sound on full display and solidifies their title as pop culture phenomenon.” Weitere Highlights des Albums sind Queen of New York City, ein berührender, persönlicher Song, der Thomas’ Songwriting in den Vordergrund stellt, und “Rebels”, ein bewährtes Live-Stück, das sich perfekt in den hymnischen Katalog der Band einfügt.

One of the best things about this job is how fortunate and lucky we are to still be here. These songs have been a part of people’s lives. They’ve been in weddings, they’ve become tattoos, and they’re the soundtrack to Saturday nights and Sunday mornings. My only real hope is for more people to let this album be part of their lives. To me, it’s the greatest compliment.” – Rob Thomas

Mehr zum Beitrag weiter unten …
Bestseller Nr. 1 Where The Light Goes

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 19.09.2023/ Affiliate Link* Disclaimer / Bilder per Amazon Product Advertising API über Proxy Server anonymisiert

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 19.09.2023/ Affiliate Link* Disclaimer / Bilder per Amazon Product Advertising API über Proxy Server anonymisiert

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 19.09.2023/ Affiliate Link* Disclaimer / Bilder per Amazon Product Advertising API über Proxy Server anonymisiert

Matchbox Twenty haben ihre Songs seit jeher in das Innere der amerikanischen Popkultur eingewoben. Die Band hat weltweit über 40 Millionen Tonträger verkauft, die Charts dominiert, mehrere GRAMMY Award-Nominierungen erhalten und vor Millionen von Fans auf allen Kontinenten gespielt. 

2023 klingt die Band auf ihrem kommenden Album „Where The Light Goes“ erfrischt wie eh und je. Mit Hits in jedem der letzten drei Jahrzehnte haben Matchbox Twenty nicht nur die Radios dominiert und MTV beherrscht, sondern auch Milliarden von Streams generiert. Angetrieben von Klassikern wie “Real World”, “Back 2 Good” und den Nr. 1-Hits “Push” und “3AM” wurde das 1996 erschienene Debütalbum “Yourself or Someone Like You” zu einer weltweiten Sensation. Im Jahr 2000 veröffentlichte die Band das Vierfach-Platin-Album „Mad Season“, das die Nummer-1-Singles “Bent” und “If You’re Gone” enthielt. Ihre dritte Veröffentlichung „More Than You Think You Are“ wurde ebenfalls mit Doppel-Platin ausgezeichnet und enthielt den Nummer-1-Hit “Unwell”. Das 2007 erschienene Greatest Hits Compilation-Album “Exile On Mainstream” mit sechs neuen Songs brachte mit “How Far We’ve Come” einen weiteren Nr.-1-Hit hervor, während das 2012 erschienene Album “North” die Spitzenposition der Billboard 200 eroberte – Matchbox Twentys erster Chart-Topper und Nr.-1-Debüt überhaupt.

Die Band – Rob Thomas, Brian Yale, Paul Doucette und Kyle Cook – gab letzte Woche den Startschuss für ihre mehr als 50 Termine umfassende Frühjahr/Sommer “Slow Dream Tour”. Es ist die erste Tournee der Band seit der “A Brief History of Everything”-Tournee 2017. Nächstes Jahr kehrt die Band mit den Goo Goo Dolls als Special Guest für eine 10-Stopp-Tour nach Australien und Neuseeland zurück, die im Februar 2024 beginnt. Alle Informationen zur Tour gibt es auf matchboxtwenty.com.

Matchbox Twenty - Don't Get Me Wrong [Official Performance Video]

 

Quelle: Warner Music

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen