NEWS FLASH

Lesedauer: 3 Minuten

Die norwegische Singer-Songwritering Mia Berg releast am 30.9. „Heartache Oblivion“, die letzte Single-Auskopplung von ihrem am 28. Oktober erscheinenden Album  „Sleepwalkers At Noon“, eine sehr zarte und minimal instrumentierte Indiefolk-Ballade.

HIER ANHÖREN oder KAUFEN*

Mit „Heartache Oblivion“ schafft es Mia Berg, den Verlustschmerz auf seine Atome zu reduzieren. Die Lyrics und der beeindruckend sparsame, Spinnweben-zarte und doch melancholisch-schwere Backdrop des Arrangements greifen fest ineinander, um den Verlieren – egal ob Liebe- oder Freudschafts-Beziehung – zu vertonen.

Das Stück beginnt mit einem abwärts perlenden Moll-Arpeggio, gespielt auf einem Klavier, dem man anhört, dass es ein echtes ist und kein Synth-Ersatz. Das ist Mia Bergs Markenzeichen: Reale akustische Verhältnisse, das Erleben eines bewussten sonoren Raumes. Mia Berg bevölkert “Heartache Oblivian” mit einem bemerkenswert vielschichtigen Arrangement im Hinblick auf die sehr sparsame Orchestrierung – nur Klavier, Streicher und Mia Stimme, das war’s. Besonders stark ist ihr die Melodieführung gelungen, die sich von sparsamen Tupfern zu einem wunderbaren verschlungenem Aufschwingen um das Piano herum entwickelt. Ein wahrlich intimes Hörerlebnis.

Der Song ruft starke Emotionen wach – Vorsicht sei allen geboten, die aus welchem Grund auch immer mit gebrochenem Herz in den Herbst starten. Aber – liegt denn nicht genau darin der Zauber von Musik? Einen Song zu finden, der genau das fühlt, was in der eigenen Brust pocht – perfekt.

  • Bestseller Nr. 1 Schattenland - Begegnung mit Victor

    Bestseller Nr. 2 Der Herzblatt-Baum

    AngebotBestseller Nr. 3 BERG Pedal-Gokart Reppy Rebel mit soundbox | KinderFahrzeug, Tretfahrzeug mit hohem Sicherheitstandard, Kinderspielzeug geeignet für Kinder im Alter von 2.5-6 Jahren

  •  

    Die norwegische Singer-Songwriterin releaste bereits „The Other Side“ und „Goodbye, for a while“ – jeweils zwei feine, zarte und intime Kompositionen. Danach folgte „I’ll Never leave You“ als Uptempo-Seite Mia Bergs – allen Songs ist – wie auch der neuen Single – das übergeordnete Thema eines nostalgische Gefühl von Kindheitserinnerungen und das endlose Chaos zu eigen, dem man unweigerlich in den Zwanzigern, zwischen Teenagerdasein und Erwachsenwerden, begegnet.

    Mia Bergs Stimme hat ein unverwechselbares Timbre, das schnell süchtig macht – ich habe von euch schon sehr viel extrem positives Feedback zu ihren vorangegenagenen Singles bekommen. Und ich verstehe, warum 🙂 Diese Künstlerin schreibt und erschafft ihre Songs mit soviel Herzblut und Authentizität, dass es eine wahre Freude ist und ihr wäre ein größerer Durchbruch sehr zu gönnen.

     

    Quelle: Better Things
    ÄHNLICHE BEITRÄGE
    KOMMENTARE

    NEWS FLASH

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert