Loading color scheme

MONTAIGNE TRITT MIT „TECHNICOLOUR“ BEIM EUROVISION SONG CONTEST 2021 AN

Montaigne
© Sony Music
👁 Lesezeit: ca. 1 Minute, 13 Sekunden

Kurz nachdem Montaigne im letzten Jahr beim „Eurovision: Australia Decides“, dem Wettbewerb um die Teilnahme am Eurovision Song Contest 2020 gewann, musste dieser zum ersten Mal in der vierundsechzigjährigen Geschichte der Veranstaltung abgesagt werden.

Die Künstlerin verbrachte daraufhin einen Großteil des Jahres 2020 damit, neue Musik zu schreiben und zu recorden, bevor sie sich letztlich dafür entschied, dass „Technicolour" ihre Eintrittskarte für den Eurovision 2021 sein würde. „Technicolour ist ein Popsong epischen Ausmaßes und stammt aus der gemeinsamen Feder mit dem aufstrebenden australischen Songwriters Dave Hammer.

Jetzt Streamen | MP3


Bereits 2020 wurde Montaigne als eine der Favoriten mit besten Aussichten auf den Sieg gehandelt. The Guardian konstatierte, „Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Montaigne Sias Level an Ruhm erreicht." Im Rahmen des landesweit übertragenen Sydney Gay and Lesbian Mardi Gras Festival hatte Montaigne ihren Song „Technicolour“ am 6. März zum allerersten Mal vor einem Live-Publikum performt.


 

Die Bedeutung des Songs erklärt Montaigne wie folgt:

Der Song handelt von Widerstandskraft und dem Mut, der sich im Moment größter Verletzlichkeit zeigt – wenn man trotzdem in der Lage ist, um Hilfe zu bitten, weil man darum weiß, dass wir Menschen in Solidarität und im Miteinander am stärksten sind. Das kann man im Kontext zur Pandemie sehen, gilt aber auch für jeden anderen sozialen Aspekt, für den wir uns erheben und auf die Straße gehen, ganz gleich, ob wir Teil einer sich gegenseitig unterstützenden Gemeinschaft sind oder der Superheld in einem Team.



Folgt Montaigne

Instagram | Facebook | TikTok | Twitter



Quelle: Sony Music

ÄHNLICHE BEITRÄGE
KOMMENTARE

Like what you see?

Hit the buttons below to follow us, you won't regret it...

0
Shares