Musik NewsÄhnliche-BeiträgeKommentare

Lesedauer: 3 Minuten

Los Angeles ist eine aufregende Stadt – aber auch ein verdammt anstrengender Ort. In ihrer neuen Single setzt sich Nessa Barrett mit gängigen Industrienormen und der toxischen SoCal-Mentalität auseinander und stellt ernüchtert fest: sie ist „tired of california“ – und kommt doch nicht davon los. Hier* gibt es den Song zu hören, mit dem Barrett eine weitere unwiderstehliche Hymne aus ihrem Debütalbum „young forever“ vorlegt, das kommenden Freitag (14. Oktober) erscheint. Auch ein offizielles Musikvideo zum Song ist erschienen – siehe unten.

HIER ANHÖREN oder KAUFEN*

In „tired of california“ erkundet Barrett die dunkle Seite jener Stadt, in der viele Musikkarrieren beginnen und die Traumfabrik Hollywood beheimatet ist – aber eben auch viel Konkurrenzdruck und Künstlichkeit: „I get sick of sunshine on my perfect skin, vapid conversation, giving me the spin”, singt sie zu Beginn. „Driving down Mulholland, closing both my eyes – ‘cuz they say you get more famous when you die.” Im unwiderstehlich guten Refrain bringt die 20-Jährige es mit den Worten auf den Punkt: „I’m so tired of California, I’m so tired of L.A. / Where the real thing comes as often as the California rain.” Und doch kommt sie nicht davon los: „I keep saying that I’m leaving but it doesn’t work that way.“

„tired of california“ folgt auf die jüngsten Singles „madhouse” – in der die Künstlerin ihre Kämpfe mit seelischer Gesundheit zum Thema machte – und „die first, eine emotionale Hymne über die Angst, einen geliebten Menschen zu verlieren. Alle drei Songs sind auf dem kommenden Album „young forever” enthalten, das Barrett mit ihrem angestammten Kreativpartner Evan Blair schrieb und produzierte, der schon ihre Debüt-EP „pretty poison” (2020) exekutiv-produzierte.

Mehr zum Beitrag weiter unten …
AngebotBestseller Nr. 1 Young Forever

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 1.03.2023/ Affiliate Link* Disclaimer / Bilder per Amazon Product Advertising API über Proxy Server anonymisiert
Musik zum Streamen je nach Prime Mitgliedschaft

Bestseller Nr. 2 BANG BANG! [Explicit]

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 1.03.2023/ Affiliate Link* Disclaimer / Bilder per Amazon Product Advertising API über Proxy Server anonymisiert
Musik zum Streamen je nach Prime Mitgliedschaft

Bestseller Nr. 3 die first

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 1.03.2023/ Affiliate Link* Disclaimer / Bilder per Amazon Product Advertising API über Proxy Server anonymisiert
Musik zum Streamen je nach Prime Mitgliedschaft

Nessa Barrett nutzt ihre Plattform, um heilende Prozesse für sich selbst und andere anzustoßen – ob in Songs wie dem US-Gold-veredelten Smash-Hit „la die die“ oder „dying on the inside“, mit dem sie das öffentliche Bewusstsein für Essstörungen schärfte. Mit „tired of california“ lädt sie die Hörer:innen erneut in ihre Welt ein, getragen von großartigen Pop-Hooks und schonungsloser Ehrlichkeit.

Nessa Barrett - tired of california (official music video)

 

Quelle: Warner Music

Musik NewsÄhnliche-BeiträgeKommentare

Trau Dich - Sag Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

DSGVO Konform! Wir speichern keine Mail- oder IP-Adressen | Kommentare sind erst sichtbar, nachdem wir sie freischalten.