Musik NewsÄhnliche-BeiträgeKommentiere

Lesedauer: 2 Minuten

NewDad – ihren Namen hat die irische Newcomerband tatsächlich von einem Zufallsgenerator ausspucken lassen. Der Rest ist alles andere als wahllos: Die aus Galway stammende Band bezieht ihre musikalischen Einflüsse von The Cure bis hin zu den Pixies. Ihre Tracks mischen grungige Verzerrerklänge mit glühenden Melodien und werden durch den wunderschönen, leicht entrückten Gesang von Sängerin Julie Dawson zum Leben erweckt. Wie all das in der Summe klingt, kann man in “In My Head” hören, ihrer Debütveröffentlichung bei Fair Youth/Atlantic Records. Unten gibt es ein Visual Video zu sehen.

HIER ANHÖREN oder KAUFEN*

Gegründet 2020 kurz bevor bevor die Welt zum Stillstand kam – die Gruppe fand sich offiziell für ein Musikpraktikum in der Schule als Teil eines Musikprojekts im letzten Schuljahr zusammen –, haben NewDad bereits zwei EPs veröffentlicht: Waves (2021) und Banshee (2022), beide produziert von Chris W. Ryan und Letztere abgemisch von John Congleton (St. Vincent, Phoebe Bridgers). 

NewDad sind Teil der fruchtbaren lebendigen irischen Musikszene, die in den letzten Jahren solch gute Bands wie Fontaine’s D.C, CMAT und Just Mustard hervorgebracht hat. Ihre Texte behandeln die Rastlosigkeit, Ängste und Beziehungsprobleme, mit denen wir alle im Laufe unseres Lebens konfrontiert werden. Angesiedelt im weiten Feld zwischen dem Autobiografischem und Fantastischem, bezieht die Band auch Einflüsse des modernen Kinos und Fernsehens in ihre Songs mit ein.

Mehr zum Beitrag weiter unten …
Bestseller Nr. 1 Newdad (Original)

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 24.09.2023/ Affiliate Link* Disclaimer / Bilder per Amazon Product Advertising API über Proxy Server anonymisiert

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 22.09.2023/ Affiliate Link* Disclaimer / Bilder per Amazon Product Advertising API über Proxy Server anonymisiert

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 22.09.2023/ Affiliate Link* Disclaimer / Bilder per Amazon Product Advertising API über Proxy Server anonymisiert

“In My Head” ist nun der Start in eine aufregende neue Ära für das vierköpfige Quartett. Sängerin Julie singt darin von ihren Kämpfen mit einer innerlichen Aufruhr: “I’m buried under blankets / Descending into madness / And there’s no escape from the thoughts burned in my brain”. Kommt irgendjemanden bekannt vor? Willkommen im ganz normalen Wahnsinn des Alltags.

Aktuell arbeiten NewDad an ihrem Debütalbum. Außerdem werden sie im Juni die Konzerte der Irlandtour des schottischen Kollegen Paolo Nutini eröffnen.

NewDad - In My Head (Visualiser)

 

Quelle: Warner Music

 
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen