NEWS FLASHÄhnliche-BeiträgeKommentare

Lesedauer: 3 Minuten

Seit Freitag ist Nick Monos Debüt-EP “The Sun Won’t Stay After Summer” erhältlich. Der Sänger, Songwriter & Produzent aus London hofft natürlich, dass sie auf Gefallen stößt. Falls nicht, ist er allerdings auch nicht böse: “if you listen and don’t like it i’m sorry but at least you would’ve tried smth new which is always good”, kommentiert der 19-Jährige im Post unten. Die Wahrscheinlichkeit ist indes sehr gering, denn die lässig-sonnengetränkten Songs strahlen eine ganz wunderbare Leichtigkeit aus und seine Lyrics erzählen gute Geschichten.

Jetzt anhören  Jetzt anhören

In “IDK About You” beispielsweise, zu dem auch das begleitende Musikvideo erschienen ist. In dem Song arbeitet sich Nick an einem Girl ab, das zu cool ist, um sich auf ihn einzulassen: “You don’t ever try / So I try to help and text with you / But you hardly reply and it hurts” singt er über lässige Indie-Rock-Klänge, und sagt sich dann voller Selbstironie: “Then I think about the fact that one day / I might be famous and rich /Well, shit”.

Nick beschreibt ‘The Sun Won’t Stay After Summer” als eine Coming-of-Age-EP: “Die Songs wurden alle im Alter von 17, 18 Jahren geschrieben, zu der Zeit, als wir die Schule verließen und in die nächste Lebensphase eintraten. Es geht hauptsächlich um den Umgang mit Gefühlen von Verwirrung, Ungewissheit und Hoffnungslosigkeit. Der Titel drückt aus, dass alles vergänglich ist. Was man als gut oder schlecht empfinden kann, je nach der eigenen Beziehung zur aktuellen Situation.”

Nick Mono verbindet den typischen Londoner Stil von Leuten wie Blur, King Krule und Jamie T mit dem experimentellen Geist von US-Künstlern wie Omar Apollo und Dijon. Sein Sound ist reich an verschwommenen Klanglandschaften, wummernden Gitarren und Nicks Fähigkeit, dichte, einprägsame Melodien zu schaffen. “Ich weiß, es sagt sich leicht, dass deine Musik verschiedene Genres beinhaltet und sie miteinander verschmilzt, so dass es eher am Hörer liegt, zu entscheiden, was er darin hört. Aber ich trete in die Fußstapfen meiner Idole wie Prince, Childish Gambino und Kevin Abstract. Und auch wenn ich nicht versuche, wie einer von ihnen zu klingen, bin ich doch von ihrem kreativen Schaffen beeinflusst.”

Aufgewachsen in West-London als Sohn indischer Einwanderer, war Nick schon als kleiner Junge komplett musikverrückt. Mit “The Sun Won’t Stay After Summer” lässt er nun nach Singles wie “Effy Stonem”, “All That You Do” und “Rusty” lässt er nun eine weitere beeindruckende Visitenkarte da.

Nick Mono – IDK About You (Official Music Video)
Nick Mono - IDK About You (Official Music Video)

 

Quelle: Warner Music

NEWS FLASHÄhnliche-BeiträgeKommentare

 

Trau Dich - Sag Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

DSGVO Konform! Wir speichern keine Mail- oder IP-Adressen | Kommentare sind erst sichtbar, nachdem wir sie freischalten.