Loading color scheme

Nikan veröffentlicht neue Single "Northface"

V.l.: DJ BoBo, Gastgeber Johannes Oerding, Ian Hooper, Stefanie Heinzmann, Nura, Gentleman und Joris
© Four Music/November Eleven
👁 Lesezeit: ca. 1 Minute, 15 Sekunden

Auch wenn es draußen langsam wärmer wird, rocken Nikan und seine Jungs weiter die dicken Jacken. Mit „Northface“ zollt der Düsseldorfer Rookie nicht nur der Outdoor- und Streetwearinstanz Respekt, sondern droppt auch gleich den zweiten Track aus seiner anstehenden „all in/plan A“-EP, die noch dieses Frühjahr erscheinen wird.

„Ich will Schmuck auf meinem Zahn und ne Baddie nachts im Arm / mach auf locker was ich kann / du willst kommen, sag mir wann“, rappt Nikan zu drückenden 808s und hypnotischen Bell-Sounds von Stickle und beweist nach „shorty klickt“ gleich zum zweiten Mal, dass er nicht ohne Grund das erste Signing auf NOV11, dem neuen Label des Gold- und Platinproduzenten, ist. „northface“ ist gerade mal zwei Minuten lang - aber das reicht Nikan easy, um seine Heimatstadt und das 1379-Kollektiv zu representen und nochmal unmissverständlich klar zu machen, dass er gekommen ist, um zu bleiben.

Mit seinen authentischen und ehrlichen Lyrics, einem vielseitigen Sound zwischen heftigen Live-Bangern und vibenden Songs sowie schweißtreibenden und harten Live-Shows inklusive Moshpit-Action hat Nikan sich in seiner Heimatstadt Düsseldorf einen Namen gemacht. Mit der „all in/plan A“-EP dürfte sich das auch im Hinblick auf den Rest von Deutschrap ändern.

Die fünf Tracks suchen ihresgleichen. Was bei anderen eine Floskel ist, kommt bei Nikan einem Versprechen gleich: Denn deutschsprachiger Rap muss nicht nach Frankreich schielen oder uninspiriert den Sound aus USA und UK übersetzen. Stilsicher und souverän hat sich der 20-jährige seinen ganz eigenen Rap-Referenzrahmen gebaut und lässt darauf Musik entstehen, die erfrischend anders ist.

 





Quelle: EchterKenntEcht

Like what you see?

Hit the buttons below to follow us, you won't regret it...

0
Shares