NEWS FLASH

Lesedauer: 3 Minuten

Mit der neuen Single “Pressure Makes Diamonds” und dem Video zum Song hat Nina Nesbitt gerade ihr neues Album “Älskar” für den 02. September angekündigt sowie ein Berliner Konzert im Dezember! “Pressure Makes Diamonds” gibt auch gleich einen guten Einblick in das Album. Sein Alt-Pop-Sound macht sofort Spaß, die Lyrics thematisieren die stereotypen Erwartungshaltungen, denen so viele junge Frauen gegenüberstehen, wenn sie in ihren Mittzwanzigern sind. Nina Nesbitt schrieb den Song zusammen mit den Produzenten Jack & Coke (Charli XCX, Tove Lo) und dem schwedischen Künstler SHY Martin. Abgemischt wurde er von der preisgekrönten Manon Grandjean (Stormzy, Dave).

Das Video zu “Pressure Makes Diamonds” (UNTEN) visualisiert den Song durch eine Bandbreite stereotyper Frauenfiguren, die eher eindimensionalen Klischees als realen Menschen entsprechen. Es verdeutlicht, dass jeder Mensch viel mehr Nuancen hat, als man es vielleicht vermuten mag. Das Video ist Ninas neueste Zusammenarbeit mit dem Regisseur Wolf James und wurde mit Hilfe eines überwiegend weiblichen Teams gedreht.

  • AngebotBestseller Nr. 1 Älskar (Deluxe Edition)

    Bestseller Nr. 2 The Sun Will Come Up,the Seasons Will Change [Vinyl LP]

    Bestseller Nr. 3 Sun Will Come Up, the Seasons Will Change

  • Der Albumtitel “Älskar” bedeutet “Liebe” auf Schwedisch und reflektiert das Thema des Albums als auch Ninas halbschwedische Wurzeln. Das Album ist zwischen Selbstbeobachtung, Verlust und Angst vor dem Lockdown in einer sehr emotionalen Zeit entstanden und feiert das Leben in all seiner Komplexität und die Liebe in jeder erdenklichen Form.

    “Dieses Album zu machen, war eine völlig andere Erfahrung als alles, was ich bisher gemacht habe”, erzählt Nina Nesbitt. Obwohl ein Großteil der Musik remote entstand, habe ich das Gefühl, dass ich in den letzten Jahren wahnsinnig viel verarbeitet und viel über die Beziehungen in meinem Leben gelernt habe. Ich wollte alle Arten von Liebe in ihrer unverfälschten Form einfangen, egal ob es sich um romantische Liebe, Herzschmerz, Freundschaft, Erwachsenwerden, familiäre Liebe oder Selbstliebe handelt.”

     

    Wie die vorangegangenen Singles “Dinner Table” und When You Lose Someone” schon andeuteten, präsentiert sich das Album “Älskar” mit zärtlichen, intimen Balladen, aber auch mit riesigen, eskapistischen und an die 80er Jahre angelehnten Bangern, die auf die Tanzfläche gehören.

    Das Album ist in mehreren Etappen entstanden. Es begann im Sommer 2019, als Nina während eines Besuchs bei ihrer Großmutter in Schweden mit dem Schreiben begann. Pläne für eine zweite Reise nach Schweden im Jahr 2020 wurden durch die Pandemie gestoppt, was Nina dazu zwang, sich auf Zoom-Sessions im Haus ihrer Mutter zu beschränken. Es war eine schwierige, aber auch befreiende Erfahrung, die Nina die Möglichkeit gab, ihre Emotionen durch die kathartische Befreiung der Musik wirklich zu zeigen. Sie hat jeden Song auf dem Album geschrieben oder mitgeschrieben und viele der Stücke entweder selbst produziert oder mitproduziert.

    Nina hat in diesem Jahr bereits zwei ausverkaufte Shows in Glasgow und London gespielt und war als Support von James Arthur in den USA unterwegs. Jetzt hat sie bestätigt, im August bei den beiden ausverkauften Stadion-Konzerten von Coldplay in Glasgow als Special Guest dabei zu sein. Außerdem hat sie ihre erste Europa-Tour seit drei Jahren angekündigt, darunter ein Konzert in Berlin am 02. Dezember

    Nina Nesbitt - Pressure Makes Diamonds (Official Video)

     

    Quelle: Katja Behrens – Promotion – PR
    ÄHNLICHE BEITRÄGE
    KOMMENTARE

     
    NEWS FLASH

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert