NEWS FLASHÄhnliche-BeiträgeKommentare

Lesedauer: 3 Minuten

Der niederländische singer-songwriter remme und die schwedische sängerin clara mae starten gemeinsam mit ihrer brandneuen Single “half a world away” in das neue jahr. der track entpuppt sich als gefühlvolle hymne über eine sehnsucht, die die meisten von uns nach den vergangenen zwei jahren der pandemie nur zu gut kennen.

Jetzt anhören  Jetzt anhören

“für mich geht es in ‘half a world away’ darum, jemanden zu vermissen. wie sich jemand, der einem so nahe ist, plötzlich so weit weg anfühlen kann. man kommt an einen punkt, an dem man nicht mehr aufhören kann, an all die kleinen dinge zu denken, die man miteinander geteilt hat, man fragt sich, ob diese person auch noch an einen denkt, und das hält einen nachts wach”, sagt remme über den song. “Ich denke, viele von uns haben die gefühle, die ich in ‘half a world away’ teile, erlebt, besonders in den letzten zwei jahren. in einer zeit, in der wir alle über unsere handys so vernetzt sind, scheinen unsere lieben weit weg zu sein, und ich denke, wir alle vermissen manchmal echte menschliche interaktionen”, fährt er fort.

Die beiden Sänger:innen trafen sich ende letzten jahres in schweden und es hat einfach “klick” gemacht, was beweist, dass wir manchmal unerwartet das perfekte Gegenstück “half a world away” finden. “als ich den song geschrieben habe, hatte ich immer das gefühl, dass es eine andere seite der geschichte gibt. Mir gefiel die idee eines duetts, und als ich im dezember während einer reise nach stockholm diese erstaunliche schwedische künstlerin namens clara mae kennenlernte, passte alles zusammen. Ich war sofort ein fan ihrer musik und ihrer stimme, und wir spürten beide eine verbindung, als wir den song gemeinsam fertig geschrieben haben. Sie schickte mir die aufnahmen ihrer stimme, nachdem ich wieder zu hause in den niederlanden war, und die vorstellung, eine halbe welt entfernt zu sein, fühlte sich plötzlich sehr real an”, erzählt remme über die entstehung des songs.

Clara teilt diese erinnerung an eine sofortige connection. “ich hatte noch nie von remme gehört, bevor er sich wegen dieses songs bei mir meldete. Ich war sofort erstaunt über die tiefe und den ton seiner stimme und wie sehr ich an die worte glaubte, die er sang. Für mich ist das immer ein wichtiger faktor”, erinnert sie sich. “Der Song selbst fühlt sich sehr klassisch an, aber auf eine frische art und weise, also habe ich nicht gezögert, mich darauf einzulassen. Ich habe meinen teil der strophe geschrieben, um ihn für mich persönlicher zu machen und die tatsache, dass wir uns in verschiedenen ländern und verschiedenen teilen der welt befinden, noch mehr zu betonen. Wir haben uns im dezember kurz in stockholm getroffen, und er ist so ein lieber typ, und ich hoffe wirklich, dass sich die covid-situation bald aufklärt, damit wir auch in echt zusammen abhängen und diesen song vielleicht irgendwann auch live singen können.”

remme, Clara Mae – half a world away
remme, Clara Mae - half a world away

 

 

Quelle: Universal Music

NEWS FLASHÄhnliche-BeiträgeKommentare

Trau Dich - Sag Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

DSGVO Konform! Wir speichern keine Mail- oder IP-Adressen | Kommentare sind erst sichtbar, nachdem wir sie freischalten.