NEWS FLASHÄhnliche-BeiträgeKommentare

Lesedauer: 2 Minuten

Der aus Virginia stammende und mittlerweile in Wien lebende Singer-Songwriter Hayden Arp teilt mit der Single “Black Hole” einen weiteren Vorgeschmack auf sein Debütalbum “With Eliza”, das am 18. November erscheint. Auf die vorherige Single “Passenger” folgend, ist “Black Hole” eine weitläufige Mischung aus Genres und thematisiert die Fähigkeit, in intimen Beziehungen die richtigen Worte zu finden. 

HIER ANHÖREN oder KAUFEN*

Obwohl Arp bereits im August 2018 mit dem Schreiben des Stücks begonnen hatte, wurde der Song erst kürzlich fertiggestellt. “Black Hole war sicherlich der schwierigste Song auf dem Album und hat am längsten gedauert, bis er fertig war. Er hat drei verschiedene Abschnitte, die sich nie wiederholen, und wechselt mehrmals den Stil”, erinnert sich Arp. “Der Rap-Teil in der Mitte ist etwas, dem ich mich von Anfang an sehr verpflichtet fühlte, aber auch sehr nervös war. Ich habe Jahre gebraucht, um herauszufinden, was ich sagen wollte und eine Aufnahme zu machen, die sich richtig anfühlt. Ich habe diese erst im Sommer 2022 fertiggestellt.”

Black Hole” bezieht sich auch auf einen Roadtrip – ein immer wiederkehrendes Thema auf Arps kommenden Debütalbum “With Eliza” (VÖ: 18. November). Zu Beginn des Rap-Teils wird der Klangraum eines Autos genutzt, indem Aufnahmen des Songs über Arps eigene Autolautsprecher abgespielt werden und ein Blinker kurzerhand zur Hi-Hat wird.

Mehr zum Beitrag weiter unten …
Bestseller Nr. 1 Holding Onto

Bestseller Nr. 2 Holding Onto

Bestseller Nr. 3 Ruby in the Rearview

Als nachdenkliches Zurückblicken auf Erinnerungen, Intimität und die Schwierigkeit, dies alles festzuhalten, entstand das neue Album bereits im August 2018 als Arp mit seinen befreundeten Musiker*innen Lucy Dacus und Ali Thibodeau (von Deau Eyes) in Richmond, Virginia lebte. Nachdem Arp in Richmond die grundlegenden Spuren der Songs aufgenommen hatte, ging er 2019 nach Nashville, Tennessee, um mit Schlagzeuger/Produzent Jake Finch (Lucy DacusBre Kennedy) die Drum-Parts aufzunehmen. Auf derselben Reise nahm er an seiner ehemaligen Universität, dem Oberlin Conservatory of Music ein Streichquartett mit den Musiker*innen Riley CalcagnoMobey Irizarry LambrightJosephine Stockwell und Raffi Boden auf. Aufnahmen für zusätzliche E-Gitarren fanden im Jahr 2020 statt, als Arp in Los Angeles lebte. Die Gesangsaufnahmen und das Mixing der Stücke fanden schließlich in seinem Heimstudio in Wien statt. 

 

Quelle: Better Call Rob / PromoJukeBox

NEWS FLASHÄhnliche-BeiträgeKommentare

Trau Dich - Sag Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

DSGVO Konform! Wir speichern keine Mail- oder IP-Adressen | Kommentare sind erst sichtbar, nachdem wir sie freischalten.