NEWS FLASHÄhnliche-BeiträgeKommentare

Lesedauer: 2 Minuten

„You will remember my name“, heißt es an einer Stelle von „Yen“, und daran kann nach dem Anhören des neuen Songs kein Zweifel bestehen. Nach einem – für Slipknot-Verhältnisse – geradezu bedächtigen Beginn steigert sich der Track zu einer gewohnt explosiven Angelegenheit, der die intensiven Lyrics in nichts nachstehen: „As the knife goes in, cut across my skin / When my death begins / I wanna know that I was dying for you”, singt Corey Taylor über ein wildes Sperrfeuer aus Gitarren, Drums und Scratching-Effekten. Unten gibt es den Track zu hören. 

HIER ANHÖREN oder KAUFEN*

„Yen“ ist nach der jüngsten Lead-Single „The Dying Song (Time To Sing)“ und dem 2021 veröffentlichten Überraschungs-Track „The Chapeltown Rag“ der dritte Vorbote des kommenden Albums „THE END, SO FAR“ von Slipknot, das am 30. September erscheint und von Slipknot und Joe Barresi produziert wurde. Das Album kann in verschiedenen Vinyl-Varianten vorbestellt werden*. Das letzte Album „WE ARE NOT YOUR KIND“ erschien 2019, fuhr glänzende Kritiken ein und bescherte der Band u.a. ihre die dritte aufeinanderfolgende #1 in den Billboard 200. Ähnlich groß war der Einschlag international, mit #1-Platzierungen in insgesamt 12 Ländern, darunter das UK, Kanada und Australien. In Deutschland erreichte das Werk Platz 2 der Charts.

Mehr zum Beitrag weiter unten …
Bestseller Nr. 1 The End, So Far

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 28.01.2023/ Affiliate Link* Disclaimer / Bilder per Amazon Product Advertising API über Proxy Server anonymisiert
Musik zum Streamen je nach Prime Mitgliedschaft

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 28.01.2023/ Affiliate Link* Disclaimer / Bilder per Amazon Product Advertising API über Proxy Server anonymisiert
Musik zum Streamen je nach Prime Mitgliedschaft

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 28.01.2023/ Affiliate Link* Disclaimer / Bilder per Amazon Product Advertising API über Proxy Server anonymisiert
Musik zum Streamen je nach Prime Mitgliedschaft

Zehn Jahre nach dem ersten Knotfest in den USA und darauffolgenden Ablegern in Japan und Lateinamerika fand vor wenigen in wenigen Tagen die Premiere des Knotfest Germany statt. Neben dem Festival-Headliner und Kurator Slipknot traten in der Rudolf Weber-ARENA in Oberhausen insgesamt zehn weitere Acts auf, außerdem konnten sich Fans am Slipknot-Museum, ausgewählten Arts & Culture-Installationen und Gastronomie-Angeboten erfreuen. Unten gibt es das offizielle Aftermovie zum Knotfest Germany zu sehen.

 

 

 

Quelle: Warner Music

NEWS FLASHÄhnliche-BeiträgeKommentare

 

Trau Dich - Sag Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

DSGVO Konform! Wir speichern keine Mail- oder IP-Adressen | Kommentare sind erst sichtbar, nachdem wir sie freischalten.