NEWS FLASH

Lesedauer: 2 Minuten

Mit einem fulminanten – ganze 31 Minuten langen – Comeback Video zur Single „Rostov on Don / Apocalyptic Endgame“ ist Sun Diego aka SpongeBozz wieder in der Öffentlichkeit erschienen und hat damit sein lang erwartetes Album Yellow Bar Mitzvah angekündigt, dass am 01. April 2022 erscheinen wird. 

Jetzt anhören | MP3

“Rostov on Don” ist die Fokussingle, in der Sun Diego autobiographisch über seine jüdische Familiengeschichte (Herkunft Rostov am Don, Russland) seit dem Nationalsozialismus und seine persönliche Entwicklung als Rapper spricht. 

Im Anschluss folgt der zweite Teil “Apocalyptic Endgame”, der eine Fortsetzung des legendären SpongeBOZZ Battlerap Klassikers “Apocalyptic Infinity” ist und Sun Diegos & SpongeBOZZ Rapskills mehr als nur unter Beweis stellt.

Als Highlight für alle Rapfans wurde der erste Boxinhalt der Yellow Bar Mitzvah Fanbox bekanntgegeben: Als gekrönter Gewinner des RapKingz Instagram Contest packt Sun Diego eine streng limitierte RapKingz Sammlerfigur in jede Box!

Die 15cm große Vinyl-Figur ist original designed by Mike Illustrated kommt in einer hochwertigen Sammlerverpackung mit Sichtfenster und mit einem exklusiven Echtheitszertifikat im Hologrammlook.

 
 
Sun Diego x SpongeBOZZ - Rostov on Don / Apocalyptic Endgame (prod. by Digital Drama)
 
 
Kaum ein Künstler polarisierte in den letzten Jahren so stark wie Sun Diego. Mit seiner musikalischen Vision von Autotune getriebenen Hooks modernisierte er früh den Sound von Deutschrap in den 00er Jahren und revolutionierte mit seiner Zweitkarriere als SpongeBOZZ die Battlerap-Kultur. Nachdem Sun Diego bereits 2004 unter verschiedenen Pseudonymen in der Reimliga Battle Arena (RBA) in Erscheinung trat und in den darauffolgenden Jahren erfolgreich mit Kollegah auf Alben wie Bossaura kollaborierte, erschien er im Jahr 2013 erstmalig mit seinem Alter Ego SpongeBOZZ im Rahmen des JuliensBlogBattles auf der Bildfläche.

SpongeBOZZ gewann mit großen Erfolgen nicht nur eine neue Fanbase sondern auch das Battle-Turnier, 2014 folgt ein weiterer Sieg beim JBB. Seine Identität gab der erfolgreiche Rapper jedoch nie preis auch wenn es viele Spekulationen gab, dass hinter dem Charakter SpongeBOZZ der Rapper Sun Diego steckte. 2015 erschien das überaus erfolgreiche Debütalbum als SpongeBOZZ Planktonweed Tape, das in Deutschland und der Österreich fast an die Spitze der offiziellen Charts schoss. Auch sein zweites Album Started from the Bottom/Krabbenkoke Tape, das im Jahr 2017 auf den Markt kam, begeisterte die Fans und verkaufte fast 100.000 Einheiten. 2018 signte Sun Diego mit seinem Label Bikini Bottom Mafia (BBM Records) bei Chapter ONE/Universal Music und vollbrachte mit der Hit-Single „Eloah“ ein erfolgreiches Comeback als Sun Diego. Außerdem veröffentlichte Sun Diego seine Biografie “Yellow Bar Mitzvah” im Februar 2018 und positionierte sich auf Rang 2 der Bestsellerliste Sachbuch. Sein authentisch erzähltes Buch handelt von einer schweren Kindheit – geprägt von dem kriminellen Stiefvater, Armut, Bandenkriminalität und der eigenen Perspektivlosigkeit – und seinen Weg zum Rap-Superstar!

 

Quelle: Universal Music
ÄHNLICHE BEITRÄGE
KOMMENTARE

NEWS FLASH

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert