NEWS FLASH

Lesedauer: 2 Minuten

Chaz Bear aka Toro y Moi veröffentlicht mit “Déjà Vu” heute einen weiteren Track aus seinem kommenden Album MAHAL, das am 29. April bei Dead Oceans erscheint. Unter der Regie von Justin Morris beginnt das zugehörige Video zu “Déjà Vu” damit, dass die/der Betrachter*in eine weiße Stretch-Limousine betritt, die als Portal zu Bears traumhaften Vignetten fungiert, die in einer Montage seiner Reise durch Amerika gipfeln. Über das Video sagt Bear: “I hope you enjoy this small slice of American pie that I have prepared for you.”

Jetzt anhören | Jetzt anhören

Déjà Vu” folgt auf die vorigen Singles “The Loop” und “Postman”, die beide mit Videos unter der Regie von Kid. Studio veröffentlicht wurden, sowie das von Arlington Lowell inszenierte Video zu “Magazine” featuring Salami Rose Joe Louis.

MAHAL folgt auf Toros hochgelobtes Album Outer Peace aus dem Jahr 2019, das Pitchfork als “eines seiner besten Alben seit Jahren“ bezeichnete, sowie der Grammy-nominierten Kollaboration zu “The Difference” mit Flume aus dem Jahr 2020. Mit einer weiten Spannbreite zwischen Genres und Sounds – vom zotteligen Psychedelic Rock der 1960er & 1970er hin zum luftigen Sound des Mod-Post-Punks der 90er-Jahre – nimmt das Album die Hörer*innen mit auf eine musikalische Expedition, in der sie im Rücksitz von Bears philippinischen Jeepney, der auch das Albumcover ziert, Platz nehmen können.

  • Bestseller Nr. 1 Mahal

    Bestseller Nr. 2 Causers of This

    Bestseller Nr. 3 Outer Peace

  • Toro y Moi ist das über zwölf Jahre bestehende Projekt des ursprünglich aus South Carolina stammenden und mittlerweile in der Bay Area lebenden Musikers Chaz Bear. Seit 2008 hat er als Toro y Moi ein sehr beliebtes Subgenre – besser bekannt als Chillwave – definiert, dessen funkelnde Dünste auch heute noch Musiker*innen überall stark beeinflussen. Über das folgende Jahrzehnt hat seine Musik, aber auch seine Arbeit als Grafikdesigner diese ursprünglichen Genregrenzen jedoch weit überschritten.

     

    Mit insgesamt neun Veröffentlichungen (sechs davon als Toro y Moi inklusive einem Livealbum, Compliation und Mixtape), die über das großartige Label Carpark veröffentlicht wurden, hat er die Tiefen des Psych-Rock, Deep House, UK-Hip Hop und darüber hinaus erkundet – all das, ohne dabei den kultigen, leuchtenden und schimmernden Toro y Moi-Fingerabdruck zu verlieren. Als Grafikdesigner hat Bear mit Marken wie Nike, Dublab und Vans kollaboriert. Und als Songwriter und Produzent hat er mit Künstler*innen wie Tyler, The Creator, Flume, Travis Scott, HAIM und Caroline Polachek zusammengearbeitet.

    Toro y Moi – Déjà Vu
    Toro y Moi - Déjà Vu (Official Video)

     

     

    Quelle: Better Call Rob / PromoJukeBox
    ÄHNLICHE BEITRÄGE
    KOMMENTARE

    NEWS FLASH

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert