Das neue Jahr startet dezabel mit seiner neuen Single “I Don’t Wanna Wait No More”. Für sein neustes Werk holt er sich den irischen Sänger und Songwriter Calvin Biasi mit ins Boot, der den Gesangspart übernimmt und von der US-amerikanischen Sängerin Jazelle Paris tatkräftig unterstützt wird. Pünktlich zum Release feiert auch das Musikvideo zum Song Premiere.

Vom ersten Ton an nimmt dezabel den Hörer mit auf eine Reise durch die Welt der Genres, ohne dabei auch nur ansatzweise experimentell zu wirken. Gekonnt kombiniert der erfahrene Produzent und Songwriter in “I Don’t Wanna Wait No More” elektronische und akustische Instrumente aus Pop, Rock und Jazz, während die Beats verschiedene Aspekte aus EDM, R’n’B und Pop vereinen. Mit seinem neusten Werk hat dezabel einen energischen und groovigen Sound erschaffen, der mit seinen emotionalen und anspruchsvollen Details direkt ins Ohr geht.

Die Geschichte der neuen Single wird vom irischen Sänger und Songwriter Calvin Biasi erzählt, dessen Gesang tatkräftig von der US-amerikanischen Sängerin Jazelle Paris unterstützt wird. Wie so oft überzeugt dezabel in den Lyrics mit einer heute mehr denn je relevanten Botschaft über Freundschaft direkt aus dem Leben. Der Text erzählt die Geschichte zweier Freunde, die sich lange nicht mehr gesehen haben, wodurch der Song gerade in den Zeiten von Corona und der Einschränkung der sozialen Kontakte vielen Menschen aus dem Herzen spricht.

© Macheete

Bereits in den 90er erwarb dezabel seinen musikalischen Hintergrund an der Academy of Contemporary Music in Zürich und baut seine Fähigkeiten seither ständig aus. In seinen Produktionen legt der ambitionierte Songwriter und Produzent viel Wert auf Detailverliebtheit und moderne, populäre Musik, die zwar den kommerziellen Sound widerspiegelt, durch den einzigartigen Stil jedoch deutlich aus der Masse heraussticht. Denn für dezabel kommen standardisierte Songstrukturen im Zeitalter des Streamings nicht in Frage. Auch mit seinem neusten Release “I Don’t Wanna Wait No More” beweist dezabel erneut sein Können, unabhängig von Genrezuweisungen Hits zu produzieren.

Quelle: Macheete

MUSIK SPECIALS

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.