Brandon Paak Anderson (* 8. Feb. 1986) besser bekannt als (Anderson Paak) Anderson .Paak ist ein amerikanischer Sänger, Rapper und Songschreiber.

Nach der Schulzeit versucht er sein Glück als Musiker, muss aber zunächst auf einer Marihuana-Farm in Santa Barbara arbeiten, um überleben zu können. Als er den Job wieder verliert, lebt er auf der Straße, dann versucht er, mit Gelegenheitsjobs seine Frau und das neugeborene Baby zu ernähren. Die finanzielle und musikalische Rettung kommt 2011 mit Shafiq Husayn von der Alternative HipHop Gruppe Sa-Ra Creative Partners. Anderson Paak arbeitet als Songschreiber, Produzent und rechte Hand für Shafiq Husayn und trommelt in der Band der Castingshow „American Idol“. In seiner Freizeit arbeitet Anderson Paak an seinem Debütalbum. 2015 dann der große Durchbruch. Gleich sechs Features sind auf Dr. Dres „Compton“-Album vertreten. Die jüngste Entdeckung des Westcoast-Rap-Impresarios wird als einer der aufregendsten Newcomer gefeiert. Im Herbst 2015 legt Anderson Paak mit seinem Debütalbum „Venice“ nach und unterstreicht damit seine Qualitäten als Soundforscher und Visionär zwischen dem Soul und Jazz der 70er und dem R&B und HipHop von heute und morgen.

Mit „Malibu“ ist ihm nun ein Meisterwerk gelungen. Schon in den ersten beiden Songs „The Birds“ und „Heart Don’t Stand A Chance“ zwinkert Anderson Paak Bill Whithers („Ain’t No Sunshine“) und Prince zu. Er schlägt auf „Malibu“ eine Brücke vom Blue-Eyed Soul der 60er, über den Disco-Funk der 70er bis hin zum soulgetränkten Rap, mit denen die Fugees und Lauryn Hill in den 90ern berühmt wurden. Die Palette seiner Styles und sein Zitatenschatz sind beeindruckend.

Auf „Am I Wrong“ etwa verbeugt sich Anderson Paak zusammen mit Schoolboy Q vor dem Sound des S.O.L.A.R.-Labels (Sound Of Los Angeles Records) aus den frühen 80ern. Der kollektive SOLAR-Disco-Funk war die progressivste Tanzmusik jener Zeit und Projektionsfläche für viele Schwarze. Die Erinnerung an eine afroamerikanische Gegenwelt, in die man flüchten konnte, an einen Widerstand, der in den 70ern und 80ern auch glamourös und sexy daher kam, wird auf „Malibu“ nicht als wirkungslose politische und sozio-kulturelle Pille verabreicht, die mit hübschen Retro-Sound-Zitaten verpackt ist, sondern als brodelnde, kochende Kraft im Hier und Heute, die Vergangenheit und Zukunft verschmilzt.

Alle Styles, Facetten und Vignetten fließen bei Anderson Paak zu einer spannenden Rap-Erzählung zusammen, die mal nicht im Ghetto spielt, sondern in den überwiegend weißen, kulissenhaft wirkenden Strandvororten von Los Angeles. Und wer sich beim ersten Hören eingelullt fühlt von diversen Retro-Sounds, der sollte beim zweiten Durchlauf lauter drehen, denn der Außenseiter Anderson Paak, der afro-asiatische Mischling, der einsam und verloren zwischen den Stühlen und Stränden aufwuchs, erzählt hier mitreißend von seiner Selbstermächtigung: Wie ihn die Musik gerettet hat und er sich mit ihr eine Zukunft erkämpft hat.

Read more on Last.fm. User-contributed text is available under the Creative Commons By-SA License; additional terms may apply.

Bestseller Nr. 1
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 23.01.2023/ Affiliate Link* Disclaimer / Bilder per Amazon Product Advertising API über Proxy Server anonymisiert
Musik zum Streamen je nach Prime Mitgliedschaft
Bestseller Nr. 2
An Evening With Silk Sonic
6.009 Bewertungen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 25.01.2023/ Affiliate Link* Disclaimer / Bilder per Amazon Product Advertising API über Proxy Server anonymisiert
Musik zum Streamen je nach Prime Mitgliedschaft
Bestseller Nr. 3
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 23.01.2023/ Affiliate Link* Disclaimer / Bilder per Amazon Product Advertising API über Proxy Server anonymisiert
Musik zum Streamen je nach Prime Mitgliedschaft
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 23.01.2023/ Affiliate Link* Disclaimer / Bilder per Amazon Product Advertising API über Proxy Server anonymisiert
Musik zum Streamen je nach Prime Mitgliedschaft
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 23.01.2023/ Affiliate Link* Disclaimer / Bilder per Amazon Product Advertising API über Proxy Server anonymisiert
Musik zum Streamen je nach Prime Mitgliedschaft

Anderson .Paak