Bring Me The Horizon ist eine metalcore-Band aus Sheffield, Yorkshire.
Die Band wurde 2004 von Mitgliedern diverser anderer Bands aus ihrer Gegend gegründet.
Der Name “Bring Me The horizon” leitet sich von einem Ausruf Captain Jack Sparrows aus dem Kinofilm “Pirates of the Caribbean” ab, in dem im englischen Original “Now… Bring me that horizon” ausgerufen wird.

Auf ihrem Debütalbum “Count Your Blessings”, das in Großbritannien am 30. Oktober 2006 erschien, mischten sie Metalcore mit deutlichen Death Metal-Anleihen.

Am 29. September 2008 veröffentlichte die Band ihr zweites Studioalbum “Suicide Season”. Hier fallen die Death Metal-Anleihen deutlich rarer aus.

Im März 2009 gaben Bring Me the Horizon an, dass der bisherige Gitarrist Curtis Ward die Band verlassen hat. Gründe dafür seien keine Streitigkeiten innerhalb der Band, sondern der durch das lange touren bedingte Stress und das Fernbleiben von Zuhause. Für die anstehenden Konzerttermine gaben sie ihren Gitarrentechniker Dean als Ersatz für Curtis an.

Der neue Gitarrist ist jetzt Jona Weinhofen, der früher in den Bands I Killed the Prom Queen und Bleeding Through tätig war.

Am 27. August 2009 gab die Band bekannt eine “Remix-Version” ihres zweiten Studioalbums Suicide Season zu veröffentlichen. Diese Idee entstand laut Sänger Sykes, nachdem die Band einen Freund gefragt hat ein Remix eines Songs der Band anzufertigen. Bei der Produktion wurde die Band von Produzenten und Musiker diverser Bands unterstützt, darunter Ben Weinman (The Dillinger Escape Plan), Sonny Moore (Ex-From First To Last), L’Amour La Morgue (Lostprophets), Utah Saints und Shawn Crahan (Slipknot). In einem Interview meinte Sykes, dass sich jeder Song des Remix-Albums sehr stark von den Originalsongs unterscheide und man keine Gemeinsamkeiten in der Melodie erkenne. Das Remix-Album wurde am 2. November 2009 unter dem Namen Suicide Season: Cut Up! veröffentlicht.

 

In einem Interview mit dem Kerrang!-Magazin gab die Band bekannt während dem Sommer 2009 neues Material für ihr Nachkommer-Album des Albums Suicide Season zu schreiben. Ihr Plan bestand darin im März 2010 mit Fredrik Nordström in Studio zu gehen und ihr Album aufzunehmen, damit es im Sommer fertig ist. Die Arbeiten an dem Album gingen schleppend voran, erst Mitte April konnte die Band das Studio beziehen, sodass sich der eigentliche Release-Datum, der für den Sommer angesetzt war, bis August diesen Jahres hinauszögert.

Das neue Studio-Album “There Is a Hell, Believe Me I've Seen It. There Is a Heaven, Let's Keep It a Secret” erschien am 4. Oktober 2010

Momentan sind ist die Band bei Visible Noise Records unter Vertrag.

Oliver Sykes ist zudem Besitzer des bekannten Szene-Labels “Drop Dead Clothing”, welches er zusammen mit seinem Bruder Tom und seiner Mutter Carol betreibt.

Oliver Sykes und Matt Nichols sind Vegetarier und machen dies auch öffentlich bekannt. Sie beteiligten sich unter anderem an PETA-Kampagnen gegen KFC.

 

Zudem haben sie 2006 den Kerrang!-Award als bester britischer Newcomer bekommen..

Read more on Last.fm. User-contributed text is available under the Creative Commons By-SA License; additional terms may apply.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 4
Bestseller Nr. 5

Bring me the Horizon