Family (engl. für „Familie“) war eine britische Progressive Rock-Band um den Sänger Roger Chapman.

Bandgeschichte

1962 gründete John “Charlie” Whitney (Gitarre) in Leicester zusammen mit Jim King (Saxofon), Harry Overnall (Schlagzeug) und Tim Kirchin (Bass) die Rock'n'Roll-Band The Farinas, die 1964 die Single You'd Better Stop / I Like It Like That aufnahm. 1965 ersetzte Ric Grech (Bass, Violine) Kirchin, 1966 kam Roger Chapman als Sänger dazu.

Die Band nannte sich jetzt die Roaring Sixties und tourte durch England. 1967 gibt ihnen Produzent Kim Fowley den Namen The Family, da sie auf der Bühne wie eine Mafia-Gang auftraten. Allerdings änderten sie bald ihr Outfit (Jeans statt Anzug), und auch ihr musikalischer Stil begann sich unter dem Einfluss amerikanischer West-Coast-Bands wie den Byrds und den Doors zu ändern. Rob Townsend ersetzte Overnall als Schlagzeuger.

1968 spielte Family in London als Vorgruppe von Tim Hardin und tourte in England mit Jethro Tull und Ten Years After. Das zweite Album der Band, Family Entertainment, erreichte 1969 Platz 6 in den britischen Album-Charts. Es war vom Doors-Album Strange Days beeinflusst.

Im April 1969 verließ Ric Grech die Band während ihrer ersten US-Tour, um sich Blind Faith anzuschließen. Er wurde von dem ehemaligen The New Animals-Mitglied John Weider (Bass, Violine) ersetzt. Bei dieser Tour trat Family zusammen mit The Nice und Ten Years After im Fillmore East auf. Allerdings blieb der Erfolg in Amerika aus.

1969 spielte Family mit King Crimson beim Konzert der Rolling Stones im Londoner Hyde Park, ebenso beim Isle of Wight Festival. Jim King wurde durch John “Poli” Palmer (Keyboards, Querflöte) ersetzt. Der Bandsound änderte sich damit abermals.

1970 erreichte das Album A Song For Me Platz 4 der Charts. 1971 hatte Family mit In My Own Time / Seasons den größten Single-Erfolg (Platz 4). John Wetton (Bass) ersetzte mittlerweile John Weider, verließ die Band jedoch bereits 1972 wieder, um bei King Crimson zu spielen. Jim Cregan (Bass) wurde anstelle von Wetton in die Band geholt.

1972 ging Family mit Elton John auf US-Tour, die jedoch enttäuschend verlief. Tony Ashton kam für Poli Palmer in die Band. Im Oktober 1973 gab Family ein Abschiedskonzert in Leicester und löste sich danach auf.

Read more on Last.fm. User-contributed text is available under the Creative Commons By-SA License; additional terms may apply.

AngebotBestseller Nr. 1
AngebotBestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
AngebotBestseller Nr. 4
Bestseller Nr. 5

Family