Lance Butters ist ein ehemaliger VBT Rapper aus Neu-Ulm. Bevor er erstmals am VBT teilgenommen hat, war er unter anderem bereits beim RBA vertreten. Er nahm beim VBT 2010 und 2011 teil und hatte mehrere Gastauftritte in Hooks von anderen Teilnehmern beim VBT 2012. Mittlerweile distanziert er sich von dem Format der aktuellen Video-Battles.

VBT
Zu Beginn im Jahr 2010 schied er im 16-tel Finale gegen Tamo-Flage aus. Im darauffolgenden Jahr schied er im Achtelfinale gegen T-jey aus, da er sich aus dem Turnier zurückzog und keine Rückrunde einreichte. Lance argumentierte daraufhin, das VBT sei zu zeitintensiv und ihm würde die Motivation fehlen.
In einem Interview am 21.11.2012 mit dem “splash! Mag” antwortete er, dass sich die Teilnehmer und Zuschauer oft zu viel auf Video-Battles wie dem VBT oder Juliensblog einbilden und ihn der Hype und der angebliche Erfolg nervt. Da die meisten alle nur Battle-Rapper sind und sonst meistens noch nichts erreicht haben in der Musikbranche, sieht er dort für solche Rapper auch nur eine geringe Chance sich zu etablieren.

Eigenschaften
Lance Butters ist besonders für seinen ungewöhnlich langsamen Rap-Stil und markante Betonung bekannnt. Sein Stil ähnelt sich ein wenig dem von “Chissmann”, einem Vorbild von ihm. Markenzeichen ist seine Iron Man Maske. Ihm wurde vorgeworfen schwulenfeindlich zu sein, was er jedoch verneinte. Zudem stellte er die Anklage als überzogen und unrealistisch dar.

Diskografie
Mittlerweile hat Lance Butters auch seine EP “selfish” veröffentlicht. Diese ist limitiert und war bereits nach kurzer Zeit ausverkauft. Sie war laut Homepage auf dem TSKR Shop verfügbar.

Read more on Last.fm. User-contributed text is available under the Creative Commons By-SA License; additional terms may apply.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 4
Bestseller Nr. 5