Simple Plan ist eine 1999 gegründete Pop-Punk-Band aus Montréal, Kanada. Sie setzt sich zusammen aus Pierre Charles Bouvier (Gesang), David Phillippe Desrosiers (Bass + Gesang), Jean-François “Jeff” Stinco (Gitarre), Sebastien “Seb” Lefebvre (Gitarre + Gesang) und Charles André “Chuck” Comeau (Schlagzeug).

1996 gründeten die Freunde Pierre Bouvier, Chuck Comeau, Philippe Jolicoeur und Adrian White die Band „Reset“. Mit MxPx, Ten Foot Pole und Face to Face tourten sie durch Kanada und erlangten erste Bekanntheit. Ihr Debütalbum No Worries wurde 1999 veröffentlicht. Kurz danach verließ Comeau die Band, um ans College zu gehen. Zwei Jahre später traf er seine High-School-Freunde Jeff Stinco und Sébastien Lefebvre, die in getrennten Bands waren und gründeten Simple Plan. Währenddessen veröffentlichte Reset ihr zweites Album mit dem Titel No Limits. Ende 1999 trafen sich Comeau und Bouvier auf bei einem Konzert der Gruppe Sugar Ray. Bouvier verließ kurz darauf Reset, um zu Comeau zu gehen. David Desrosiers ersetzte Bouvier bei Reset, aber er verließ die Band bereits sechs Monate später wieder, um ebenfalls bei Simple Plan zu spielen. Dies ermöglichte Bouvier, der bislang gesungen und Bass gespielt hatte, sich auf das Singen zu konzentrieren.

Der Ursprung des Namens der Band ist nicht ganz klar. Darauf angesprochen gaben die Mitglieder diverse wenig ernst gemeinte Antworten, etwa, dass die Band ein Simple Plan, ein einfacher Plan war, um keinen Job bei McDonald’s oder einem anderen Fast-Food-Restaurant zu haben. Eine tatsächliche Inspiration für den Namen könnte dagegen der Film Ein einfacher Plan gewesen sein.

Trivia

Simple Plan hat drei Stücke zu den Filmen beziehungsweise der Serie von Scooby-Doo beigesteuert. Grow Up war auf dem Soundtrack zum ersten Film Scooby-Doo und Don’t Wanna Think About You auf dem Soundtrack zum zweiten Film Scooby Doo 2 – Die Monster sind los. Das Stück What’s New Scooby-Doo? ist der Titelsong der gleichnamigen Serie, die von 2002 bis 2005 ausgestrahlt wurde.

Stücke von Simple Plan befinden sich auf den Soundtracks mehrerer Spielfilme, etwa Freaky Friday (Happy Together und Perfect), Ein verrückter Tag in New York (Vacation) sowie The New Guy und Im Dutzend Billiger (I’m Just a Kid). In Ein verrückter Tag in New York hat die Gruppe einen Gastauftritt. Dazu ist der Cover-Song Surrender (von Cheap Trick) auf dem Soundtrack von Fantastic Four vertreten. In dem Film Hot Chick – Verrückte Hühner gehört das Lied I’d Do Anything zum Soundtrack.

Read more on Last.fm. User-contributed text is available under the Creative Commons By-SA License; additional terms may apply.

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 31.05.2023/ Affiliate Link* Disclaimer / Bilder per Amazon Product Advertising API über Proxy Server anonymisiert
Musik zum Streamen je nach Prime Mitgliedschaft
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 31.05.2023/ Affiliate Link* Disclaimer / Bilder per Amazon Product Advertising API über Proxy Server anonymisiert
Musik zum Streamen je nach Prime Mitgliedschaft
Bestseller Nr. 3
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 31.05.2023/ Affiliate Link* Disclaimer / Bilder per Amazon Product Advertising API über Proxy Server anonymisiert
Musik zum Streamen je nach Prime Mitgliedschaft
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 31.05.2023/ Affiliate Link* Disclaimer / Bilder per Amazon Product Advertising API über Proxy Server anonymisiert
Musik zum Streamen je nach Prime Mitgliedschaft
AngebotBestseller Nr. 5
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 31.05.2023/ Affiliate Link* Disclaimer / Bilder per Amazon Product Advertising API über Proxy Server anonymisiert
Musik zum Streamen je nach Prime Mitgliedschaft