Annie Clark (* 1982 in Tulsa, Oklahoma, USA; Künstlername St. Vincent) ist eine US-amerikanische Multi-Instrumentalistin, Sängerin und Songwriterin.

Erst kürzlich hat sie als Mitglied von The Polyphonic Spree auf deren aktuellem Album The Fragile Army mitgewirkt. In ihrer Bühnenkarriere hat sie schon Erfahrungen als Vorband für Arcade Fire, Briertone, Jolie Holland, John Vanderslice, Midlake, Tracy and the Plastics, Tuck & Patti und Xiu Xiu gesammelt. Außerdem war sie noch Mitglied von Sufjan Stevens' Live-Band 2006.

2006 hat sie auch, parallel zu Ihrer Tour mit Sufjan Stevens, ihre erste EP Paris is Burning veröffentlicht. Paris is Burning beinhaltet drei Songs, von denen These Days ein Cover von Nico (& The Velvet Underground) ist.

Ihr Debut Album Marry Me wurde am 10. Juli 2007 bei Beggars Banquet Records veröffentlicht. Auf Marry Me wird sie unter anderem unterstützt von Drummer Brian Teasley (Man or Astroman, The Polyphonic Spree), David Bowies Langzeitpianist Mike Garson und Hornist Louis Schwadron (ehemals bei Polyphonic Spree).

2009 folgte ihr zweites Album »Actor«. Die anderen hier unten gelisteten Alben stammen nicht von St. Vincent/Annie Clark, sondern von einer anderen Band gleichen Namens, ein Fehler in der Datenbank.

Read more on Last.fm. User-contributed text is available under the Creative Commons By-SA License; additional terms may apply.

Bestseller Nr. 1
St. Vincent [dt./OV]
1.869 Bewertungen
Bestseller Nr. 2
Masseducation
275 Bewertungen
Bestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 4
Bestseller Nr. 5

St. Vincent