The Hellacopters war eine schwedische Band, die schnellen Hardrock spielte. Die Hellacopters gelten als eine wichtige „neue“ Rock-Band Skandinaviens. Sie stellen neben Gluecifer, Turbonegro und den Backyard Babies den 4. Pfeiler des Mitte der 90er Jahre losgebrochenen Skandinavien-Rocks dar.

Bandgeschichte

1994 wurden in Stockholm, Schweden die Hellacopters gegründet. Gründungsmitglieder waren der ehemalige Entombed-Schlagzeuger Nicke Andersson (Gitarre, Lead-Vocals) sowie die drei ehemaligen Entombed-Roadies Kenny Hakansson (Bass), Robert Erickson (Drums) und Andreas Tyrone Svensson aka Dregen (Gitarre, Vocals), der Leadgitarrist der schwedischen Band Backyard Babies ist. 1996 entsteht das Debütalbum Supershitty To The Max!, welches in nur drei Tagen aufgenommen und gemixt wurde. Mit diesem Album konnten sie sich erstmals in die Reihe skandinavischer Retro-Rocker etablieren. Mit dem Album Payin' the Dues 1997 hatte die Band auch in den USA Erfolg. Nachdem die Hellacopters 1998 noch die EP „Disappointment Blues“ aufgenommen hatten, verließ Gitarrist Dregen die Band, um sich ausschließlich seiner alten Band, den Backyard Babies, zu widmen. Nach einer kurzen Phase der Besetzungswechsel auf der nun freien Position des Gitarristen (u.a. durch den heutigen Keyboarder „Boba Fett“) bekam Robert Dahlquist (u.a. Thunder Express) endgültig den Job. Mit ihm nahmen die Hellacopters die Alben „Grande Rock“, „High Visibility“, „By the Grace of God“ und „Rock´n Roll is Dead“ auf. Nach dem Weggang Dregens orientierte sich Bandleader Nicke Andersson zunehmend an bluesigem, souligem Retro-Sound, welcher auf dem letzten Album „Rock´n Roll is Dead“ am deutlichsten verarbeitet wurde und den rauhen, ungeschliffenen Punksound der Anfangstage ablöste.

Die Hellacopters haben sich mittlerweile weltweit einen Namen gemacht und haben unter anderem im Vorprogramm der Rolling Stones gespielt und einige Support-Auftritte für KISS absolviert.

Am 26. Juni 2007 erschien ihre Single „The Same Lame Story“ exklusiv als CD-Beilage der schwedischen Musikzeitschrift Denimzine auf dem schwedischen Markt. Im Juli wurde diese dann auch als 7″-Schallplatte bei Bootleg Booze Records veröffentlicht.

Am 13. Oktober 2007 gab die Band bekannt, dass sie sich nach Veröffentlichung des siebten regulären Studioalbums und einer Europa-Tour auflösen wird. Das Album erschien im April 2008 und trägt den Namen “Head Off”. Die Abschiedstournee folgte im September und Oktober 2008.

Der Abschiedskonzertmarathon, der insgesamt vier Konzerte in zwei Tagen umfasste, wurde als Livestream auf Myspace übertragen

Stil

Ihre Musik wird u.a. von Rock-, Soul-, Garagen- und Rock'N'Roll-Bands der 60er und 70er u.a. KISS und MC5 inspiriert. Die Songs werden größtenteils von Nicke Andersson geschrieben, aber auch von Eriksson, Dahlqvist, Anders Lindström und Hakansson. Ihr Motto dabei ist: „Schreib' nur das, was dich selbst rockt, und bring' den Scheiß raus, bevor er erkaltet“. Das erklärt auch die Vielzahl an veröffentlichten Singles, Splits, EPs usw.

Nebenprojekte

Einige der Bandmitglieder haben bis heute eine Vielzahl anderer Bands und Nebenprojekte gegründet, wieder verlassen oder teilweise „mitbetreut“. Nicke Andersson spielte bereits mit dem ehemaligen Sonic's Rendezvouz Band-Sänger Scott Morgan zusammen bei den Hydromatics, und nun bei “The Solution” wo er wie bei der Metalband “Death Breath” wieder selbst hinter dem Schlagzeug sitzt. Drummer Robert Erickson begründete die schwedischen Garagen-Band „The Sewergrooves“, die es immer noch gibt, allerdings mit neuem Drummer. Gitarrist Robert Dahlquist spielt in der Gitarrenband „Thunder Express“. Keyboarder Anders Lindström tritt gelegentlich als Gitarrist der Glamrock-Band „Diamond Dogs“, die ebenfalls immer noch Alben veröffentlichen, in Erscheinung.

Read more on Last.fm. User-contributed text is available under the Creative Commons By-SA License; additional terms may apply.

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 6.06.2023/ Affiliate Link* Disclaimer / Bilder per Amazon Product Advertising API über Proxy Server anonymisiert
Musik zum Streamen je nach Prime Mitgliedschaft
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 2.06.2023/ Affiliate Link* Disclaimer / Bilder per Amazon Product Advertising API über Proxy Server anonymisiert
Musik zum Streamen je nach Prime Mitgliedschaft
Bestseller Nr. 3
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 6.06.2023/ Affiliate Link* Disclaimer / Bilder per Amazon Product Advertising API über Proxy Server anonymisiert
Musik zum Streamen je nach Prime Mitgliedschaft
Bestseller Nr. 4
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 6.06.2023/ Affiliate Link* Disclaimer / Bilder per Amazon Product Advertising API über Proxy Server anonymisiert
Musik zum Streamen je nach Prime Mitgliedschaft
Bestseller Nr. 5
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 6.06.2023/ Affiliate Link* Disclaimer / Bilder per Amazon Product Advertising API über Proxy Server anonymisiert
Musik zum Streamen je nach Prime Mitgliedschaft

The Hellacopters