Lesedauer: 3 Minuten Update: 11. Juni 2022

Das passierte heute im Musikgeschäft

1941 – wird Chick Corea geboren, amerikanischer Jazz-Pianist
1950 – wird Klaus Eberhartinger geboren, österreichischer Sänger der “Ersten Allgemeinen Verunsicherung”, “EAV
1965 – bekommen die “Beatles” den Orden “Member Of The British Empire”. Lennon gibt seine Auszeichnung vier Jahre später zurück
1979 – wird die schwedische Popsängerin Robyn geboren
1989 – wird das “Elvis Presley Autoland Museum” in Graceland eröffnet. In dem Museum stehen über 20 Autos, die Elvis Presley besessen hat
1993 – erreichen “UB 40” mit “Can´t Help Falling In Love” zum dritten Mal Platz 1 der UK-Charts. Am 24. Juli geht die Single auch auf Platz 1 der US-Charts und hält sich dort sieben Wochen lang. Der Song ist aus dem Film “Sliver” mit Sharon Stone und William Baldwin. Im Original ist “Can’t Help Falling In Love” von Elvis Presley. UB 40 wurden 1978 in Birmingham von den Brüdern Robin und Ali Campbell gegründet. Benannt hatte sich die Band nach einem Formular mit der Buchstaben-Nummernkombination UB 40, ein Antragsformular für Arbeitslosenunterstützung
1988 – findet in der eigens dafür errichteten Starlighthalle in Bochum die deutschsprachige Erstaufführung des Musicals “Starlight Express” von Andrew Lloyd Webber statt. Es wird in der Folge das weltweit erfolgreichste Musical an einem festen Standort
2000 – gibt Sinead O’Connor bekannt, dass sie lesbisch ist
2002 – werden Barry Manilow, Randy Newman, Sting und Michael Jackson in New York in die “Ruhmeshalle der Songwriter” aufgenommen
2005 – startet die irische Rock-Band “U2” hat ihrer Deutschland-Tour in der Arena Auf Schalke in Gelsenkirchen vor 60.000 Fans
2006 – ist Shakiras Hit “Hips Don’t Lie” der meistgespielte Song in der Geschichte der Popmusik. Unglaubliche 9.657 Mal war der Track in nur einer Woche in den USA im Radio zu hören
2008 – wird “Dieser Weg” von Xavier Naidoo der bis dato erfolgreichste Fußball-Song Deutschlands. Insgesamt 75 Wochen ist das Lied in Charts vertreten. Diesen Rekord knackt Andreas Bourani mit seiner Fußball-Hymne “Auf uns” aus dem Jahr 2014. Der Song kann sich nämlich 80 Wochen in den Charts halten
2008 – startet Céline Dion ihre Deutschland-Tour vor 16.000 Zuschauern auf der Berliner Waldbühne
2013 – erhält Emeli Sandé den Ehrendoktortitel der Universität von Glasgow. Dort hatte die Sängerin drei Jahre lang Medizin studiert
2015 – springt “Foo Fighers”-Frontmann Dave Grohl beim Konzert in Göteborg von der Bühne und bricht sich das Bein. Dennoch bringt der Sänger das Konzert zu Ende – auf einem Stuhl sitzend mit einer provisorischen Schiene. Danach geht er ins Krankenhaus
2019 – Radiohead scheiterte an einem Erpressungsversuch, indem sie 18 Stunden Musik veröffentlichten, die während der Produktion ihres klassischen Albums OK Computer aufgenommen wurden. Bänder von den Sitzungen waren von Hackern gestohlen worden, die 150.000 Dollar für ihre Rückgabe verlangten. Stattdessen veröffentlichte die Band die Bänder vollständig, wobei die Gewinne an die Klimakrisenaktivisten Extinction Rebellion gingen. „Für 18 Pfund können Sie herausfinden, ob wir das Lösegeld hätten zahlen sollen“, sagte Gitarrist Jonny Greenwood in einer Erklärung
2020 – Der walisische Sänger Ricky Valance starb im Alter von 84 Jahren in seinem Haus in Spanien. Er war der erste Waliser, der 1960 mit dem Song „Tell Laura I Love Her“ einen Solo-Nummer-1-Hit in Großbritannien hatte. Der Song erzählt die tragische Geschichte von ein Junge namens Tommy und seine Liebe zu einem Mädchen namens Laura. Es galt damals als umstritten und wurde Berichten zufolge von der BBC aus dem Airplay ausgeschlossen

 

ÄHNLICHE BEITRÄGE
KOMMENTARE

 

 

HISTORY NEWS

One reply to “MUSIC HISTORIES (12.06.)”

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.