HISTORY NEWSÄhnliche-BeiträgeKommentare

Lesedauer: 4 Minuten Update: 29. November 2022
Das passierte am 30. November im Musikgeschäft.

1895 – kommt Johann Nepomuk David zur Welt, österreichischer Komponist und Organist, †22.12.1977
1924 – erblickt der amerikanische Serienschreiber und Produzent Allan Sherman das Licht der Welt, †20.11.1973
1931 – fusionieren die Firmen HMV und Columbia Records zum Plattengiganten EMI
1932 – wird der amerikanische Bassist und Songschreiber Bob Moore geboren, der seinen größten Erfolg mit dem Lied “Mexico” verbuchen konnte
1937 – erblickt der US-Bassist, Sänger, Songschreiber und Produzent Jimmy Bowen das Licht der Welt. Zusammen mit Buddy Knox verfasste er den Millionenseller “Party Doll”. Er leitete die Karrieren von Dean Martin, Frank und Nancy Sinatra und Keely Smith
1937 – kommt Frank Ifield in Coventry auf die Welt. Mitte der 50er Jahre avancierte der britische Sänger zum größten Popstar Australiens. Später hatte er auch in seiner Heimat Erfolg – mit Liedern wie “I Remember You” und “Confessin'”
1937 – erblickt Noel Paul Stookey das Licht der Welt. In den 60er Jahren wurde er als Mitglied der Gruppe “Peter, Paul & Mary” bekannt
1943 – wird Leo Lyons geboren, englischer Rockmusiker (“Ten Years After”)
1943 – kommt der amerikanische Sänger Rob Grill auf die Welt, † 11.07.2011
1945 – erblickt “Deep Purple”-Bassist Roger Glover das Licht der Welt
1953 – wird die “Pointer Sisters”-Sängerin June Pointer geboren, *11.04.2006
1955 – wird der “Münchener Freiheit”-Drummer Reinhard “Rennie” Hatzke geboren
1955 – kommt William Broad alias Billy Idol in London auf die Welt. Der Mitbegründer von “Generation X” startet 1982 eine erfolgreiche Solokarriere, in deren Laufe er Hits wie “Sweet Sixteen” und “Rebel Yell” ablieferte
1956 – wird Claude Oliver Rudolph geboren, deutscher Schauspieler und Sänger
1956 – erblickt der deutsche Musiker Heinz Rudolf Kunze das Licht der Welt. Sein größter Erfolg: “Dein ist mein ganzes Herz”
1958 – kommt das Popsternchen Stacey Q. zur Welt, das mit dem Disco-Hit “Two Of Hearts” den größten Erfolg hatte
1963 – erreichen die “Beatles” Platz eins in der britischen Hitparade mit dem Song “She Loves You”
1965 – wird der “Icehouse”-Drummer Paul Wheeler geboren
1968 – erblickt Des’ree das Licht der Welt. Die englische Sängerin und Songschreiberin landete mit ihrem Lied “Feel So High” in den Charts und sang zusammen mit Terence Trent D’Arby das Duett “Delicate”. Erfolg hatte sie auch mit ihrem Titel “You Gotta Be”
1977 – kommt Steve Aoki, auf die Welt, US-amerikanischer Electro-House-DJ und Musikproduzent
1980 – erblickt der deutsche Rapper Sido das Licht der Welt
1982 – wird die dänische Sängerin Medina geboren
1982 – erscheint das Album “Thriller” von Michael Jackson. Es wird das meistverkaufte Album der Musikgeschichte
1985 – schaffen es “Wham!” mit “I’m Your Man” an die Spitze der britischen Charts

Wham! - I'm Your Man (Directors Cut) [Official Video]

1985 – stehen Phil Collins und Marilyn Martin mit ihrem Duett “Separate Lives” auf Platz eins der amerikanischen Charts
1991 – erklimmt PM Dawn mit “Set Adrift On Memory Bliss” Platz Eins der US-Charts

PM Dawn - Set A Drift On Memory Bliss 1991

1992 – verkauft Popstar Rod Stewart seinen Lamborghini für nur 109.500 Dollar bei einer Auktion. Der Preis liegt weit unter dem Wert des Autos, von dem es nur zwölf weitere Modelle in dieser Ausführung gibt
1993 – erblickt der belgische DJ und Produzent Lost Frequencies, eigentlich Felix De Laet, das Licht der Welt
1994 – wird Rapper Tupac Shakur außerhalb der Räumlichkeiten eines New Yorker Aufnahmestudios (in der Lobby des Hauses) Opfer eines Raubüberfalls: Er wird fünfmal angeschossen. Einen Tag zuvor ist 2Pac vor Gericht wegen des sexuellen Missbrauchs eines weiblichen Fans für schuldig befunden worden. Im Februar 1995 verurteilt man ihn deswegen zu viereinhalb Jahren Haft
1995 – wird der Münchner Liedermacher Konstantin Wecker wegen Kokain-Missbrauchs verhaftet
1998 – wird Jewel von ihrer Managerin Inga Vainshtein wegen Nichteinhaltung des Vertrages verklagt
1998 – landet Cher mit “Believe” auf Platz Eins der deutschen Charts

Cher - Believe [Official Music Video]

1999 – erscheint ein Album mit Aufnahmen von Shania Twain aus der Anfangszeit ihrer Karriere
1999 – verschwindet “Oasis”-Mitglied Liam Gallagher wenige Tage vor der US-Tournee seiner Band spurlos
2003 – schafft es Will Young mit “Leave Right Now” an die Spitze der britischen Charts

Will Young - Leave Right Now (Official 4K Video)

2005 – tritt 50 Cent für 300.000 Euro auf einer privaten, jüdischen Bar Mitzvah (jüdische Feier zur Volljährigkeit) einer New Yorker Anwaltstochter auf. Fiddy soll für die ansehnliche Summe vier oder fünf Tracks performt haben – wenn auch nicht besonders gut. Und seine beängstigenden Bodyguards haben allen – sogar der offiziellen Filmcrew der Feier – verboten, auch nur ein Bild zu machen
2006 – geht in Stuttgart die Bambi-Verleihung über die Bühne. Nelly Furtado performt gemeinsam mit “Reamonn”-Sänger Rea ihren Song “All Good Things”. Die Band “Scissor Sisters” wird als “Shooting-Star” ausgezeichnet und Anna Netrebko in der Kategorie “Klassik”. Der Bambi “Musik national” geht an die Band “Juli
2011 – erhält Skrillex fünf Grammy-Nominierungen, auch in der Kategorie “Bester Neuer Künstler”. Er ist damit der erste DJ in der Geschichte der Grammys, dem diese Ehre zuteilwird
2012 – steht Rihanna mit “Unapologetic” an der Spitze der britischen Album-Charts
2017 – wird die Westbury New Road, wo Rihanna in Barbados aufgewachsen ist, ihr zu Ehren in Rihanna Drive umbenannt
2017 – wird Selena Gomez vom „Billboard Magazine“ zur „Woman of the Year 2017“ gekürt

 

 

 

HISTORY NEWSÄhnliche-BeiträgeKommentare

 

Trau Dich - Sag Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

DSGVO Konform! Wir speichern keine Mail- oder IP-Adressen | Kommentare sind erst sichtbar, nachdem wir sie freischalten.