HISTORY NEWSÄhnliche-BeiträgeKommentare

Lesedauer: 4 Minuten Update: 25. November 2022
Das passierte am 26. November im Musikgeschäft.

1939 – kommt Tina Turner, mit bürgerlichem Namen Annie MaeBullock, in Nutbush zur Welt. Ike Turner entdeckt sie 1956 und 1962 heiraten sie, an ihrem 23. Geburtstag dem 26.November. Ab 1960 haben die beiden als Duo Hits wie “River Deep – Mountain High”, “Proud Mary” und “Nutbush City Limits”. Seit 1974 arbeitet Tina Turner ohne Ike, vier Jahre später lässt sie sich von ihm scheiden. Dann ist es längere Zeit ruhig um sie. 1983 schafft sie das Comeback mit “Let’s Stay Together”. Es folgen eine ganze Reihe von Hits, die Turner zum absoluten Weltstar machen: “What’s Love Got To Do With It”, “We Don’t Need Another Hero”, “Typical Male”, “Two People” und “Simply The Best”
1945 – wird “Fleetwood Mac”-Bassist John McVie geboren. Seine Karriere beginnt 1963 bei “John Mayall’s Bluesbreakers”, bevor er 1967 “Fleetwood Mac” mitbegründet
1942 – hat der Film “Casablanca” in New-York Premiere, mit Humphrey Bogart und Ingrid Bergman, das Liebeslied “As Time Goes By“ wird ein Welthit
1955 – tritt Johnny Cash mit seinem Song “Cry! Cry! Cry!” erstmals hitparaden-technisch in Erscheinung. Bis Ende 1993 gelingt ihm das in den amerikanischen Country- und Western-Charts noch 135 Mal
1957 – kommt der deutsche Schlagerstar Matthias Reim zur Welt. Mit “Verdammt, ich lieb’ dich” gelingt ihm einer der Hits des Jahres 1990. Weitere Chartbreaker sind “Ich hab’ geträumt von dir” und “Ich hab’ mich so auf dich gefreut”
1962 – nehmen die “Beatles” den Titel “Please Please Me” auf
1962 – heiratet Tina Turner den Musiker Ike Turner. Die Ehe wurde 1978 geschieden. Ike soll die Sängerin mehrfach betrogen und unter Drogeneinfluss misshandelt und vergewaltigt haben
1970 – gibt die Band “The Cream” ihr Abschiedskonzert in der Londoner Royal Albert Hall
1973 – stirbt John Rostill, der britische Ex-Bassist der “Shadows”, durch einen elektrischen Schlag seines Basses, * 16.06.1942
1976 – bringen die “Sex Pistols” die Single “Anarchy In The UK” auf den Markt

1976 – verlassen Lol Creme und Kevin Godley die Rockband “10cc”, um als Duo “Godley & Creme” weiterzumachen
1976 – bringt Ringo Starr in den USA eine Coverversion des Songs “Hey! Baby” heraus. Das Original-Stück von Bruce Channel ist vor allem für seine Verwendung in dem Tanzfilm “Dirty Dancing” bekannt. Starr ist mit seiner Version nur mäßig erfolgreich. In den US-Charts reicht es für Platz 74
1981 – erblickt die britische Sängerin Natasha Bedingfield das Licht der Welt
1981 – heiratet der Jazz-Trompeter Miles Davis seine dritte Ehefrau, die Schauspielerin Cicely Tyson. Sieben Jahre später wird die Ehe geschieden
1982 – steht Lionel Richie mit seinem Titel “Truly” an der Spitze der US-Charts. Es ist sein erster Nummer Eins-Hit seit dem Ausstieg bei den “Commodores”

Lionel Richie - Truly [Live]

1990 – wird die britische Sängerin Rita Ora im Kosovo geboren
1994 – stehen “Boyz II Men” mit ihrem Hit “I’ll Make Love To You” in der 14. und damit letzten Woche auf Platz eins der US-Charts
1994 – sichern sich “Baby D” mit “Let Me Be Your Fantasy” Platz eins der britischen Single-Charts

BABY D - Let Me Be Your Fantasy (Original Version)

1996 – bringt die “Roxette”-Sängerin Marie Fredriksson ihren Sohn Oscar Mikael Fredriksson zur Welt
1996 – wird Louane geboren, französische Sängerin
1999 – tritt die Gruppe “98 Degrees” beim Teleshopping-Sender “Home Shopping Network” auf
2000 – erobern “Destiny’s Child” mit “Independent Woman Part 1” die britischen Charts

Destiny's Child - Independent Women, Pt. 1 (Official HD Video)

2000 – Die Beatles stiegen mit „Beatles 1“ auf Platz 1 der US-Albumcharts ein. Das Album enthält praktisch jede Nummer-Eins-Single, die zwischen 1962 und 1970 veröffentlicht wurde. Es wurde zum 30. Jahrestag der Auflösung der Band herausgegeben und war ihre erste Zusammenstellung, die auf einer CD erhältlich war. Das weltweit meistverkaufte Album des 21. Jahrhunderts, 1, wurde über 31 Millionen Mal verkauft
2001 – landet Sarah Connor mit ihrem ersten Hit “From Sarah With Love” prompt auf Platz eins der deutschen Charts und hält sich insgesamt fünf Wochen an der Spitze
2003 – wird Soulja Slim, US-amerikanischer Rapper, in New Orleans auf offener Straße erschossen, *09.09.1977
2005 – steht Chris Brown mit “Run It!” an der Spitze der US-Charts

Chris Brown - Run It! (Official HD Video) ft. Juelz Santana

2011 – gibt die Sängerin Jennifer Nettles dem Unternehmer Justin Miller das Ja-Wort
2016 – setzt Joe Corré, der Sohn des Managers der „Sex Pistols“ Malcolm McLaren, Punk-Erinnerungsstücke auf einem Boot auf der Themse in Brand, um zu protestieren, dass das Genre immer mehr zum Mainstream wird
2016 – setzt die Polizei von Kensington in der kanadischen Provinz Prince Edward Island einen „Facebook“-Post ab, der betrunkenen Fahrern mit Nickelback droht. Dort heißt es: „Zusätzlich zu einer hohen Geldstrafe, einer Strafanzeige und einem einjährigen Fahrverbot werden wir Ihnen auch ein Bonusgeschenk machen, indem wir ‚Nickelback‘ auf dem Weg ins Gefängnis spielen.“ Der Polizist, der es gepostet hat, entschuldigt sich später. „Nickelback“ ist eine Rockband aus Kanada

 

 

 

HISTORY NEWSÄhnliche-BeiträgeKommentare

 

Trau Dich - Sag Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

DSGVO Konform! Wir speichern keine Mail- oder IP-Adressen | Kommentare sind erst sichtbar, nachdem wir sie freischalten.